Ein Feuerwehrmann löscht einen Waldbrand in Kordel. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Klima & Natur

Waldbrände bald einfacher beobachten? 🛰️

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Vom Handy aus kannst du ab sofort auf einen Blick alle Waldbrände in deiner Nähe sehen.

Nicht nur die Temperaturen steigen aufgrund des Klimawandels, sondern auch die Waldbrandgefahr. In Europa sind dieses Jahr schon 660.000 Hektar Land abgebrannt - so viel wurde noch nie aufgezeichnet!

Mit Satellit schneller reagieren

Auf der Webseite des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt kannst du ab sofort das sogenannte "ZKI Fire Monitoring System" nutzen. Damit kannst du deine Gegend beobachten und immer direkt sehen, wo sich ein Waldbrand befindet. Der Service ist gratis. In Zukunft kann er dabei helfen, das Ausmaß der Brände zu erkennen und schneller reagieren zu können. Vor allem für Personen, die in der Nähe der betroffenen Wälder wohnen, könnte das hilfreich sein. Probier's hier aus.

Nicht nur Europa ist betroffen:

Mehr zur aktuellen Waldbrand-Situation findest du hier:

Europa So schlimm sind die Waldbrände aktuell!

660.000 Hektar Land sind allein in Europa dieses Jahr schon abgebrannt. Das ist so viel, wie...

Die Sonntagsshow - Talk mit Thees SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)