Ein Stuhl steht in einem Klassenzimmer auf dem Tisch (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Baden-Württemberg

Fällt im nächsten Schuljahr oft der Unterricht aus?

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Jetzt sind erst einmal Ferien! Aber: Danach könnte es an allen Schulen in Baden-Württemberg Probleme geben.

Das liegt am Lehrermangel, den es in Baden-Württemberg gibt. Nach den Sommerferien sollen Hunderte Lehrerinnen und Lehrer fehlen. Besonders betroffen sind vor allem Schulen für Menschen mit Behinderung oder Lernschwächen. Aber auch an anderen Schulen gibt es zu wenige Lehrer.

Warnung!

Deshalb hat die Bildungsgewerkschaft GEW jetzt eine Warnung veröffentlicht. Darin steht: Im neuen Schuljahr müssen öfter Klassen zusammengelegt werden oder der Unterricht fällt ganz aus.

Nicht nur in Baden-Württemberg!

Auch in anderen Bundesländern gibt es Lehrermangel. Das heißt: Auch dort kann es dazu kommen, dass Unterricht ausfällt. Von den Bildungsministerien gibt es bisher keine Einschätzung, wie oft das wirklich passieren wird.

Das wird jetzt in Sachsen-Anhalt ausprobiert:

Bildung Nur noch vier Tage Schule pro Woche? Hier soll das passieren!

In Sachsen-Anhalt will das Bildungsministerium das Konzept im nächsten Schuljahr an zwölf Schulen ausprobieren.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)