Mit einem Transparent wird über die nächste Blutspende-Aktion aufmerksam gemacht. (Foto: IMAGO, IMAGO / Andreas Haas)

Weltblutspendetag

So kannst du helfen

STAND
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

In ganz Deutschland werden dringend Blutspender gesucht. Vor allem junge Menschen können helfen.

Das Deutsche Rote Kreuz macht anlässlich des Blutspendetags darauf aufmerksam, dass es kaum noch Blutvorräte gibt. Es sei eine kritische Situation, weil es einen sehr hohen Bedarf an Blutkonserven in Kliniken gebe, so ein Sprecher des DRK. Auch Stars wie Leon Goretzka und Vanessa Mai machen darauf aufmerksam:

Jede Blutspende rettet Leben. Blut ist nicht künstlich herstellbar.

Warum fehlen Blutkonserven?

  • Langjährige Blutspenderinnen und Blutspender sind inzwischen zu alt und neue kommen nicht nach.
  • Durch die Corona-Pandemie haben weniger Menschen Blut gespendet.

Warum sind Blutspenden so wichtig?

Täglich werden in Deutschland über 15.000 Blutspenden gebraucht. Wenn es nicht mehr Spenden werden, könnten bestimmte Operationen und und Therapien verschoben werden müssen. Vor allem in Karlsruhe, Trier und Bad Kreuznach wird DRINGEND neues Blut benötigt. Mit einer Spende kannst du viel bewirken und manchmal kriegst du sogar Geld dafür. Hier erfährst du, wer Blut spenden darf.

Hier gibt es noch mehr Facts zum Blutspenden:

Im Blut sind auch viele Schadstoffe:

Gesundheit Diese Schadstoffe sind in deinem Blut!

Junge Menschen in Europa haben viele Schadstoffe im Körper. Das zeigt eine neue Studie.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.