Geflüchtetes Mädchen aus Afghanistan (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/AP | K.M. Chaudary)

Flucht

Heute ist Weltflüchtlingstag - was du wissen solltest

STAND
AUTOR/IN

Über 100 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht. Ihre Situation? Kritisch.

Das sagen heute auch die Beauftragten für Flüchtlinge und Menschenrechte in Deutschland. Es gibt viele Gründe für eine Flucht: Keine Nahrungsmittel, Naturkatastrophen oder Krieg sind nur ein paar davon. Weil durch den Russland-Ukraine-Krieg Weizen fehlt, wird befürchtet, dass noch mehr Menschen aus Hunger ihr Zuhause verlassen müssen.

So geht's nicht weiter

Neulich hat die Europäische Union (EU) beschlossen, Geflüchtete unter den europäischen Ländern besser aufzuteilen. Es gibt aber einiges zu tun, finden viele. Die Integrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan fordert schnellere und faire Asylverfahren in Deutschland. Außerdem wird kritisiert, dass ein Unterschied zwischen Flüchtlingen gemacht wird. Die Solidarität, die es mit den Ukraine-Flüchtlingen gibt, vermisst der Europaabgeordnete Erik Marquardt gegenüber Menschen aus anderen Ländern.

Das ist eine Doppelmoral, die uns auf die Füße fällt.

Mehr News zum Thema Flucht:

GOOD NEWS Mittelmeer: Deutsche Organisation rettet 85 Flüchtende!

Die Besatzung der "Sea-Watch 3" nahm die Menschen in der Nacht von Samstag auf Sonntag an Bord.  mehr...

DASDING Dein Nachmittag DASDING

STAND
AUTOR/IN