Eine giftige Aruba Klapperschlange kriecht durch ihr Terrarium im Terrazoo (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Roland Weihrauch)

Tiere

Update: Besitzerin nach Klapperschlangen-Biss außer Lebensgefahr

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: )

Bei der Frau ging es drunter und drüber: rund 90 Schlangen, dazu noch Katzen. Dabei hat sie wohl nicht richtig aufgepasst.

Am Sonntagmorgen ist sie ausgerechnet einer giftigen Klapperschlange zu nahe gekommen. Die hat sie plötzlich in den Finger gebissen. Das Gift von Klapperschlangen tötet einen nicht unbedingt – manchmal aber schon. Bei der Frau wurde es jedenfalls kritisch.

Sie kam als Erstes in ein normales Krankenhaus nahe Wolfenbüttel, wo sie wohnt. Dann ging es ihr plötzlich so schlecht, dass man sie in eine Spezialklinik nach Hannover fliegen musste.

So hört sich das Klappern der Rassel am Schwanzende der Klapperschlangen an:

Frau brauchte ein Spezial-Serum, um zu überleben

Die Ärzte sagen, die Frau hätte sterben können. Sie mussten am Ende ein besonderes Serum gegen Klapperschlangenbisse aus Hamburg besorgen, um sie zu retten.

In der Wohnung fanden Polizisten ganze Stapel von Kisten mit Schlangen darin – viele davon halb verhungert und verdurstet und alles total dreckig. Jetzt haben Spezialisten die Schlangen abgeholt und kümmern sich um sie. Die Frau kriegt vermutlich Ärger mit der Tieschutzbehörde.

Die Frau sei inzwischen außer Lebensgefahr. Es gehe ihr besser und sie sei ansprechbar, meldete die Polizei. Das Serum habe der 35-Jährigen das Leben gerettet.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayrische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

STAND
AUTOR/IN
Christian Kreutzer
Christian Kreutzer (Foto: )