Warnung vor Zecken: Besonders in Süddeutschaland ist die Gefahr von FSME besonders hoch.

Gesundheit

Krankheiten durch Zecken? So kannst du dich schützen!

Stand
Autor/in
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Dieses Jahr gibt es besonders viele Zecken - und die übertragen Krankheiten. Welche das sind, checkst du hier.

Zecken übertragen Krankheiten wie Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Borreliose. In Süddeutschland ist das Risiko dafür besonders hoch. In Baden-Württemberg sind die Fälle von FSME durch Zecken schon jetzt höher als im letzten Jahr. Die Viren können Entzündungen im Gehirn oder an der Hirnhaut verursachen.

Bei einer Übertragung von Borreliose-Bakterien entsteht um den Stich eine Hautrötung, die sich meist zu einem Ring entwickelt. Borreliose kann mit Antibiotikum behandelt werden.

Durch den Klimawandel sind die Zecken immer früher und dann auch länger unterwegs. Neben der Borreliose, gegen die Antibiotika helfen, übertragen Zecken das #FSME-Virus.Die Stiko empfiehlt allen in Risikogebieten, die von Zecken gestochen werden könnten, einen Impfschutz. #WISO pic.twitter.com/CYNX9Ntdxu

So schützt du dich vor FSME:

Zecken kommen häufig in Wäldern oder an Waldrändern vor. Wenn du dort lange Hosen und feste Schuhe anziehst, hilft das gegen Zeckenstiche.

  • Einige Mückensprays sollen auch Zecken fernhalten. Es wirken aber nicht alle so gut. Achte drauf, dass der Wirkstoff Permethrin drin ist.
  • Gegen FSME kannst du dich impfen lassen. Das bezahlt die Krankenkasse.
  • Am sichersten ist es, wenn du alle Tipps kombinierst.

Was tun bei einem Zeckenstich?

Wenn dich die Zecke dann doch mal erwischt hat - Ruhe bewahren! Nicht dran reiben oder kratzen! Entferne sie mit einer speziellen Zeckenzange oder -karte. Damit kann man sie am besten greifen und komplett entfernen. Wichtig ist, dass der Kopf mit aus der Haut gezogen wird und nicht abreißt. Wenn das passiert, solltest du zum Arzt gehen.

Ein neues Zeckenvirus ist noch nicht so weit verbreitet:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Most Wanted

  1. Musik So kommst du maybe spontan noch an Taylor-Swift-Tickets

    Die Eras-Tour von Taylor Swift ist komplett ausverkauft. Fans in Gelsenkirchen sind spontan an Karten gekommen. Wie das?

    DASDING DASDING