Instagram und Daten (Foto: IMAGO, NurPhoto)

Social Media

Ist Instagram bald keine Foto-App mehr?

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)

Die App möchte mehr Möglichkeiten zum Geld verdienen und eine eigene Währung einführen: Stars.

Meta konzentriert sich stark auf NFTs. In manchen Ländern können Insta-User ihre NFTs bereits zu Schau stellen. Doch der Handel soll auch möglich gemacht werden. Somit würde die ehemalige Foto-App zu einem Marketplace werden. Laut dem US-Technikportal TheVerge wird dieses Feature mit einigen amerikanischen Creators getestet.

Stars für Reels

Eine weitere Einnahmequelle für Creator sollen die Reels werden. Follower und Fans sollen für Reels Geschenke machen können. Sie kaufen Stars und können sie dann verschenken.

Noch mehr TikTok auf Insta?

Meta schaut seit längerem bei der Video-Plattform TikTok ab. Die Stars-Währung orientiert sich an den TikTok Coins und Gifts. User können dort nämlich vor allem bei Livestreams ihre Lieblingscreator bezahlen. Instagram soll die Funktion exklusiv für Reels bekommen. Der Instagram-Chef Adam Mosseri betonte bereits letztes Jahr, dass Instagram keine Foto-App mehr ist, sondern eine Entertainment App.

Instagram ist beim Aufräumen der App ein Fehler unterlaufen:

Social Media Mega-BLOCK: Deswegen sperrt Insta jetzt Profile

Ein technischer Fehler sperrt aktuell viele von Instagram aus. Dadurch sinken bei einigen die Follower.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)