Folge 36

#36 Live aus Mannheim - Warum unsere russische Familie nicht dabei war | SWR Podcast-Festival

STAND
AUTOR/IN
DASDING.de
njette Mädchen Folge 36 SWR Podcastfestival (Foto: SWR, SWR/Uwe Riehm)

Folge 36 #36 Live aus Mannheim - Warum unsere russische Familie nicht dabei war | SWR Podcast-Festival

Dauer

Tausende Menschen (naja, fast) aus der njetten Mädchen-Community sind nach Mannheim geströmt, um bei unserer aller ersten Live-Aufzeichnung beim SWR Podcast-Festival dabei zu sein! Wow?! Und damit: „zum Teufel“! In der Frage der Woche möchten wir direkt zu Beginn klären, wieso wir niemanden aus unserer russischen Familie im Publikum sehen. Sagen wir es so: Es war eine bewusste Entscheidung, denn sie wären natürlich stolz auf uns, aber mindestens genauso kritisch mit unserer Performance. Tough-Love eben. Das führt uns zu einem kleinen Deep-Talk: Haben wir deswegen vielleicht so hohe Ansprüche an uns selbst und möchten uns beweisen? Und was könnte das mit unserer Migrationsgeschichte zu tun haben? Walerija möchte auf der Bühne außerdem ihre Wettschulden einlösen und hat für alle Trockenfisch mitgebracht! Es folgt nicht nur ein Tasting, sondern auch ein Ranking inklusive ASMR-Geräuschen. Nach einer kleinen Verschnaufpause widmen wir uns den Publikumsfragen über unsere bevorstehenden Podcast-Pläne und letzten Russlandreisen und warum die sowohl emotional als auch teilweise gefährlich waren. Im Njetztalk schauen wir uns dieses TikTok von der amerikanischen Influencerin @crescentbeing an: https://vm.tiktok.com/ZMFHXUYec
Hier zeigt sie eine Nachricht von ihrem Vater, der aus Belarus kommt und einen Mix aus kyrillischen Buchstaben und englischen Worten verwendet. Das kommt Walerija bekannt vor, denn sie kriegt ähnlich verwirrende Nachrichten von ihrer Mutter geschickt. Deswegen möchte sie Vika und das Publikum raten lassen und zockt das Spiel „Was möchte mir meine Mutter damit sagen?“. Zum Schluss sammeln und besprechen wir traditionell kollektiv Aberglauben, reden über den Zusammenhang zwischen Löffel und unerwartetem Besuch, Ohrlöchern und Ehemännern und runtergefallenen Musiknoten und Sitzkissen und entlassen euch endlich ins alte neue Jahr. An dieser Stelle: Fettes Danke an alle fürs dabei sein, ihr seid einfach der Hammer und es war uns eine riesige Freude, euch alle mal im echten Leben zu sehen. <3
Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:
Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/
+++Hinweis: Diese Folge wurde am 14. Januar 2022 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.

Tausende Menschen (naja, fast) aus der njetten Mädchen-Community sind nach Mannheim geströmt, um bei unserer aller ersten Live-Aufzeichnung beim SWR Podcast-Festival dabei zu sein! Wow?! Und damit: „zum Teufel“! In der Frage der Woche möchten wir direkt zu Beginn klären, wieso wir niemanden aus unserer russischen Familie im Publikum sehen. Sagen wir es so: Es war eine bewusste Entscheidung, denn sie wären natürlich stolz auf uns, aber mindestens genauso kritisch mit unserer Performance. Tough-Love eben. Das führt uns zu einem kleinen Deep-Talk: Haben wir deswegen vielleicht so hohe Ansprüche an uns selbst und möchten uns beweisen? Und was könnte das mit unserer Migrationsgeschichte zu tun haben? Walerija möchte auf der Bühne außerdem ihre Wettschulden einlösen und hat für alle Trockenfisch mitgebracht! Es folgt nicht nur ein Tasting, sondern auch ein Ranking inklusive ASMR-Geräuschen. Nach einer kleinen Verschnaufpause widmen wir uns den Publikumsfragen über unsere bevorstehenden Podcast-Pläne und letzten Russlandreisen und warum die sowohl emotional als auch teilweise gefährlich waren. Im Njetztalk schauen wir uns dieses TikTok von der amerikanischen Influencerin @crescentbeing an: https://vm.tiktok.com/ZMFHXUYec

Hier zeigt sie eine Nachricht von ihrem Vater, der aus Belarus kommt und einen Mix aus kyrillischen Buchstaben und englischen Worten verwendet. Das kommt Walerija bekannt vor, denn sie kriegt ähnlich verwirrende Nachrichten von ihrer Mutter geschickt. Deswegen möchte sie Vika und das Publikum raten lassen und zockt das Spiel „Was möchte mir meine Mutter damit sagen?“. Zum Schluss sammeln und besprechen wir traditionell kollektiv Aberglauben, reden über den Zusammenhang zwischen Löffel und unerwartetem Besuch, Ohrlöchern und Ehemännern und runtergefallenen Musiknoten und Sitzkissen und entlassen euch endlich ins alte neue Jahr. An dieser Stelle: Fettes Danke an alle fürs dabei sein, ihr seid einfach der Hammer und es war uns eine riesige Freude, euch alle mal im echten Leben zu sehen. <3

Wenn ihr Fragen, Gedanken oder Sprachnachrichten loswerden wollt - schickt uns gerne eine Nachricht an: njettemaedchen@dasding.de oder per DM:

Vika auf Instagram: https://www.instagram.com/vickymerkulova/
Walerija auf Instagram: https://www.instagram.com/walerija_/

+++Hinweis: Diese Folge wurde am 14. Januar 2022 aufgezeichnet. Da sich die Nachrichtenlage in der Ukraine ständig verändert, sind einige in dieser Folge besprochenen Dinge möglicherweise nicht mehr aktuell.

STAND
AUTOR/IN
DASDING.de

🔝 Meistgelesen

  1. DSDS Katja Krasavice: "Beweis-Video" soll Bohlens Lügen entlarven

    In Katjas TikTok ist ein Screenshot zu sehen, der einen Chatverlauf zwischen Dieter Bohlen und Krasavice zeigen soll.

    DASDING DASDING

  2. Wetter Frostbeben! Das passiert gerade in den USA

    Im Osten der USA ist extrem kalt. Das ist für Menschen gefährlich und sorgt dafür, dass es besondere Erdbeben gibt.

    TALK SWR3

  3. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  4. Katastrophe Hunderte Tote bei heftigen Erdbeben in der Türkei

    Zwei Erdbeben erschütterten am Morgen die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt über 600 Tote und Tausende Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING