DASDING (Foto: DASDING)

vor Ort Heidelberg Safari-Feeling im Heidelberger Zoo? Wir haben das neue Löwengehege getestet

Das Löwenpärchen Binta und Chalid hat jetzt ein neues Liebesnest. Das frisch eröffnete Außengehege ist sechs Mal größer, als das alte. Laut Zoo gibt es auch für die Besucher einige Neuerungen, inklusive Safari-Feeling. Wir haben das Gehege mal unter die Lupe genommen.

Der Heidelberger Zoo hat seinem Löwenpärchen Binta und Chalid ein neues Außengehege gebaut. Es ist sechs Mal größer, als das alte. Laut Zoo gibt es auch für die Besucher einige Neuerungen, inklusive Safari-Feeling. Wir haben das Gehege mal unter die Lupe genommen.

Binta und Chalid sind Berberlöwen. Diese Löwenart ist in freier Wildbahn ausgerottet. Weil im alten Gehege kein Platz für eine Löwenfamilie war, hat der Heidelberger Zoo den beiden jetzt ein neues Liebesnest gebaut. Da sollen sie möglichst viele Löwenbabys bekommen.

Für die Besucher wurde unter anderem ein Hochstand angelegt, von dem man die Raubtiere aus beobachten kann. Außerdem gibt es einen Geländewagen, der ins Gehege ragt. Dadurch sollen die Besucher nah an die Löwen ran kommen, fast wie bei einer echten Safari. Aber kommt da wirklich Safari-Feeling auf? Wir haben es mal getestet.

STAND