Zocken auf der Konsole (Foto: DASDING)

vor Ort Sandhausen SV Sandhausen sucht E-Sportler - Wer will?

Der SV Sandhausen 1916 e.V. will jetzt die Gegner auch in der virtuellen Bundesliga vom Platz fegen. Dazu sucht er zusammen mit eSport Rhein-Neckar noch weitere Talente, die für den Verein EA SPORTS FIFA zocken.

Das Motto des SVS: Keine Spieler durch Agenturen verpflichten, sondern selbst Talente finden. eSport-Rhein-Neckar stellt mit Nicholas „Fetze“ Jöst, Franky „DonCarlone“ Lampertsdörfer und Mustafa „gsmusty44“ Kürün drei Spieler aus der Region, die für den SV Sandhausen deutschlandweit auf Turnieren und online antreten werden.

Vom Fan zum eSport-Profi

Speziell die Fans des SVS haben die Möglichkeit während Probetrainings auf sich aufmerksam zu machen. Wer hier gegen einen der Profis gewinnt, spielt vielleicht schon bald ganz offiziell für seinen Lieblingsclub, zumindest beim virtuellen Fußball. Im BWT-Stadion am Hardtwald wird hierfür ein Trainingsraum eröffnet, der sowohl Treffpunkt für eSport-begeisterte Fußballfans als auch das Herzstück der FIFA-Abteilung sein wird.