"Game of Thrones" hat Paparazzi verarscht

Während der Dreharbeiten von "Game of Thrones" waren oft Paparazzi unterwegs, um Schnappschüsse vom Set im Internet zu verbreiten und so Gerüchte zu streuen, wie es in Staffel 7 weitergeht. Aber da haben sie die Producer von "Game of Thrones" tatsächlich unterschätzt.

Kit Harington, der "Jon Snow" in "Game of Thrones" spielt, war zu Gast bei Jimmy Kimmel und hat ihm erzählt, wie die Producer der Serie ziemlich clever die Paparazzi verarscht haben.

"Wir haben einzelne Szenen gefaked! Wir wussten, dass die Paparazzi Fotos machen und sie ins Internet stellen."

Er selbst musste drei solcher nicht echten Szenen drehen. Damit es auch wirklich echt aussieht, wurden diese Fake-Szenen genauso gedreht, wie "echte" Szenen. Fünf Stunden lang wurde auch an den nicht echten Szenen gearbeitet. Völlig umsonst :laughing:

Stand: 12.07.2017 Autor: DASDING.de