Zeitreise ins Mittelalter auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt (Foto: picture-alliance / dpa, Jan-Philipp Strobel)

vor Ort Stuttgart Glühwein, Gutsle und ganz viel Vorfreude

Keinen Plan auf welchen Weihnachtsmarkt ihr dieses Jahr gehen sollt? Wir haben euch ein paar Plätzchen rausgesucht, wo's Glühwein, Punsch, Bratwürschtle und Co. gibt.

1. Traditionell: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Ein Klassiker: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt (Foto: picture-alliance / dpa, Lino Mirgele)
Ein Klassiker: der Stuttgarter Weihnachtsmarkt Lino Mirgele

Der Weihnachtsmarkt in der Stuttgarter Innenstadt ist einer der ältesten und größten Weihnachtsmärkte Europas! Glühwein, Gutsle und sonstige Leckerlis garantiert. Am 28. November geht's los: Montag bis Donnerstag 10 bis 21 Uhr, Freitag bis Samstag 10 bis 22 Uhr und Sonntag 11 bis 21 Uhr. Schluss ist am 23. Dezember.

2. Unaussprechlich: Wouahou Alternatives Winterdorf

Wouahou Alternatives Winterdorf: Unaussprechlich, aber ausgesprochen gut (Foto: Grüne Neun UG)
Wouahou Alternatives Winterdorf: Unaussprechlich, aber ausgesprochen gut Grüne Neun UG

Internationale Livemusik, Übermorgen Markt und im Herzen ein riesengroßes beleuchtetes Tipi. Das gibt's beim Wouahou Alternativen Winterdorf auf dem Marienplatz. Wem's zu kalt wird, der kann auch einfach einen Rentier-Pulli oder einen Frottee-Schlüpfer erstehen! Los geht's am 30. November, unter der Woche von 16 bis 22 Uhr, am Wochenende 13 bis 22 Uhr. Der Spaß geht bis zum 9. Dezember.

3. Unaussprechlich, die Zweite: Wouahou Winterfestival

2018-12-14 DASDING präsentiert das Wouahou Winter Festival in Böblingen (Foto: SWR)
2018-12-14 DASDING präsentiert das Wouahou Winter Festival in Böblingen

Auf dem Flugfeld in Böblingen gibt's 10 Tage lang Live-Musik im kuschligen Weihnachtstipi. Wenn ihr noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk seid, könnt ihr über den großen Design-Markt schlendern oder an den Basteltischen einfach selbst Hand anlegen. Am 14. Dezember geht's los, von Montag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr, am Wochenende von 11 bis 22 Uhr. Und das Beste: Der Eintritt ist umsonst!

4. Märchenhaft: Der Wintertraum

Wintertraum auf dem Schlossplatz in Stuttgart (Foto: Schatzwerk)
Wintertraum auf dem Schlossplatz in Stuttgart Schatzwerk

Wenn ihr nach den Feiertagen noch nicht genug von Weihnachten habt, könnt ihr am Schlossplatz noch bis zum 1. Januar 2019 die Schlemmermeile plündern, auf Schlittschuhen über die Eisbahn rutschen und den wirklich letzten Glühwein des Jahres genießen. Schon am 21. November eröffnet der Weihnachtsmarkt mitten in der Stuttgarter City. Dann könnt ihr den ganzen Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr zu "Last Christmas" schunkeln und Lebkuchen naschen.

5. Zauberhaft: Der Adventszauber

Adventszauber im Heusteigviertel: klein aber oho (Foto: Adventszauber)
Adventszauber im Heusteigviertel: klein aber oho. Adventszauber

Am 16. Dezember wird's weihnachtlich im Heusteigviertel: Der Adventszauber Weihnachtsmarkt ist wieder da! Ihr habt keine Lust, euch durch die Menschenmassen auf dem Schlossplatz zu quetschen? Dann solltet ihr euch diesen Weihnachtsmarkt vormerken. Hier gibt's Live-Jazz und DIY Stockbrot - alles entspannt und stressfrei.

6. Last Minute: Holy Shit Shopping

Shoppen bis der Weihnachtsmann kommt: Beim Holy-Shit-Shopping in der Phoenix-Halle (Foto: team deluxe)
Shoppen bis der Weihnachtsmann kommt: Beim Holy-Shit-Shopping in der Phoenix-Halle. team deluxe

Zwei Tage vor Weihnachten und du hast noch kein Geschenk? Auf zum Holy-Shit-Shopping in die Phoenixhalle! Auf dem Kunst- und Designmarkt findet ihr am 22. und 23. Dezember noch ausgefallene Geschenke für Mutti oder Oma und könnt gleichzeitig schlemmen, was das Zeug hält. An beiden Tagen geht's um 12 Uhr los, am Samstag bis 20 Uhr und am Sonntag sogar bis 21 Uhr.

7. International: Der Cannstatter Welt-Weihnachtsmarkt

Die ganze Welt auf einem Fleck: Der Welt-Weihnachtsmarkt in Bad Cannstatt (Foto: Welt-Weihnachtsmarkt)
Die ganze Welt auf einem Fleck: Der Welt-Weihnachtsmarkt in Bad Cannstatt Welt-Weihnachtsmarkt

In Bad Cannstatt wird's romantisch: Die Altstadt wird zur Adventszeit in farbiges Licht getaucht und weihnachtlich geschmückt. Der Welt-Weihnachtsmarkt bringt euch die ganze Welt auf den Cannstatter Marktplatz. Zum Glühwein gibt's Live-Musik und als besonderes Schmankerl: Eisstockschießen. Los geht's am 27. November, täglich von 11 bis 21 Uhr. Schluss ist am 23. Dezember.

8. Es war einmal am Neckar ...: Der Esslinger Weihnachts- und Mittelaltermarkt

Zeitreise ins Mittelalter auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt (Foto: picture-alliance / dpa, Jan-Philipp Strobel)
Zeitreise ins Mittelalter auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt Jan-Philipp Strobel

Einmal ins Mittelalter bitte! Gaukler, Musikanten, Märchenerzähler und Feuerschlucker übernehmen ab dem 27. November die Esslinger Innenstadt. Auf dem Mittelaltermarkt könnt ihr Bogenschießen, mittelalterliche Tänze lernen oder selbst Kerzen machen. Los geht's jeden Tag um 11 Uhr, Sonntag bis Mittwoch bis 20.30 Uhr, donnerstags bis samstags sogar bis 21.30 Uhr.

9. Hochwohlgeboren: Der Ludwigsburger Barockweihnachtsmarkt

Klein aber fein: Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt auf dem barocken Marktplatz (Foto: picture-alliance / dpa, Bernd Weißbrod)
Klein aber fein: Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt auf dem barocken Marktplatz Bernd Weißbrod

Old but gold: Wir lieben den Ludwigsburger Weihnachtsmarkt! Zwischen alten Fachwerkhäusern gibt's hier Glühwein, Maronen, Lebkuchen und jede Menge Kunsthandwerk. Vielleicht findet ihr hier ja das ein oder andere Weihnachtsgeschenk? Stöbern könnt ihr zwischen dem 27. November und dem 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr.

10. Glitzern und Funkeln: Christmas Garden in der Wilhelma

Ein Lichtermeer in der Wilhelma. (Foto: Christmas Garden Deutschland GmbH)
Ein Lichtermeer in der Wilhelma. Christmas Garden Deutschland GmbH

Ihr mögt's lieber romantisch? Schnappt euch eure Liebsten, wenn es abends kalt und dunkel wird und macht einen märchenhaften Winterspaziergang im Christmas Garden in der Wilhelma. Hier könnt ihr die Vorweihnachtszeit ganz besinnlich und ohne viel Gedränge genießen. Tausende Lichter erleuchten den Park und Rentiere, Engel und der Weihnachtsmann sorgen für die weihnachtliche Stimmung. Vom 15. November 2018 bis zum 6. Januar 2019 könnt ihr die Wilhelma jeden Tag bis 22 Uhr besuchen. Der Eintritt kostet unter der Woche 17 Euro und am Wochenende 19 Euro.

11. Als Finish: Das finnische Weihnachtsdorf

Glögi und Co. gibt's im finnischen Weihnachtsdorf. (Foto: Kalevala Spirit)
Glögi und Co. gibt's im finnischen Weihnachtsdorf. Kalevala Spirit

Elchwurst, Rentiergeschnetzeltes und Flammlachs - das finnische Weihnachtsdorf bringt euch nordische Leckereien auf den Karlsplatz. Wer's kuschlig mag, kann sich auf einem Rentierfell am Lagerfeuer ausruhen oder sich mit einem Glögi (Beerenglühwein) aufwärmen. Das finnische Weihnachtsdorf öffnet vom 28. November bis 20. Dezember 2018 von 10 bis 21 Uhr, und sonntags von 11 bis 21 Uhr. Wir sagen: "Hölkyn Kölkyn!“ -„Zum Wohl!"

STAND