vor Ort vor Ort Kenth aus Steinenbronn lebt mit einem halben Herz

Seit seiner Geburt lebt Kenth mit einem halben Herz - und das sorgt immer wieder für Probleme. Aber unterkriegen lässt er sich davon nicht. Sein Motto: Halbes Herz, volles Leben!

Seit seiner Geburt hat Kenth nur ein halbes Herz. Die Ärzte gaben ihm mit Anfang 20 nur noch zwei Jahre zu leben. Ein ziemliches Brett. Die Chance auf ein Spenderherz zerplatzt wegen des zu hohen Risikos. Aber er lässt sich davon nicht unterkriegen. Aufgeben ist für Kenth nie eine Option.

Mein Motto lautet: Halbes Herz, volles Leben. Geht nicht, gibt's bei mir nicht.

Kenth

Die Gesundheit spielt nicht mit

Kenth hatte 2019 gesundheitlich ein hartes Jahr: Zuerst muss er notoperiert werden, weil er Probleme mit der Lunge hat. Drei Monate später erleidet er einen Schlaganfall. Davon muss er sich über einen längeren Zeitraum auch erst mal erholen, denn er konnte nicht mehr laufen, sehr undeutlich sprechen und war dauernd auf Hilfe angewiesen.

Das Schlimmste für mich war, dass ich keinen Sport mehr machen konnte und total eingeschränkt war. Ich war nicht mehr wirklich selbstständig.

Kenth

Das Highlight 2019: Seine Hochzeit

Allerdings gab es letztes Jahr auch glückliche Zeiten in seinem Leben: er heiratet seine Freundin Jacqueline. Sie ist für ihn eine große Unterstützung. Jacqueline ist selbst krank und leidet unter Mukoviszidose, deshalb war es für die beiden fast ein Wunder, dass sie heiraten konnten. Für Jacqueline ist Kenth nicht nur der Partner für's Leben, sondern auch ein guter Freund und ihre zweite Hälfte, die sie nie verlieren will.

Mittlerweile geht es ihm glücklicherweise wieder besser. Er hat sich erholt und für das neue Jahr eigentlich nur einen ganz bescheidenen Wunsch:

Ich wünsche mir, dass es ruhiger wird. Sonst kann es echt so bleiben, aber nicht mehr so viel Krankenhaus und nicht mehr so viel Scheiße...

Kenth