STAND
AUTOR/IN

Der Sommer steht vor der Tür, aber durch COVID-19 sieht es so aus, als würden einige Reisen dieses Jahr flachfallen. Deshalb haben wir ein paar Urlaubsideen in der Region für dich.

WWOOF-en


WWOOF-en steht für “World Wide Opportunities on Organic Farms” und bietet die Möglichkeit auf kleinen Öko-Farms zu arbeiten, neue Leute kennenzulernen und viele Erfahrungen zu machen. Im Normalfall kannst du auf der ganzen Welt WWOOF-en, doch gerade jetzt in der Corona-Zeit bietet sich die Arbeit auf einer Farm in Deutschland und Europa besonders an, da viele Länder außerhalb der EU ihre Grenzen geschlossen haben.

Im Stuttgarter Umland gibt es drei Höfe, auf denen du mit Tieren arbeiten und leckere Dinge vom Hof probieren kannst. Du arbeitest beim WWOOF-en für Kost und Logis – bekommst also Essen und Unterkunft, aber kein Geld.

How to WWOOF?
Zwischen drei Tagen und vier Wochen kannst du auf den Höfen verbringen. Kosten gibt es an sich keine, aber die An- und Abreise musst du selbst bezahlen. Wo genau die Höfe sich befinden und wie du mit diesen in Kontakt treten kannst, erfährst du auf www.wwoof.de.

Mit dem Fahrrad zum Bodensee

Raus aus der Stadt und rauf auf’s Fahrrad.
Die knapp 160 Kilometer lange Tour führt dich über Reutlingen und Sigmaringen bis nach Konstanz. Falls du die Strecke nicht übers Knie brechen willst, gibt es unterwegs Zeltplätze und Jugendherbergen, die voraussichtlich ab dem 29. Mai wieder aufmachen dürfen.

Plane deine Tour:
Was du neben einem Fahrrad und ein bisschen Kondition noch brauchst, ist eine Route. Es gibt verschiedene kostenlose Anbieter, wie Komoot oder BikeMap, bei denen du Routen erstellen oder auch fertige Strecken suchen kannst.
In der Regel brauchst du für die Tour knapp drei Tage. Für Verpflegung, Unterkünfte und Rückreise musst du rund 90 Euro in die Hand nehmen.

Kanu/Kajaktour auf der Ems und dem Neckar

Eine dreitägige Tour durch die Weinberge kannst du auf Enz und Neckar erleben - zum Beispiel zwischen Oberriexingen und Lauffen. Kajaks oder Kanus kannst du ausleihen und auch den An- und Abtransport kannst du dir durch die Anbieter organisieren lassen.

Bist du schon startklar?
Alles, was du selbst für die mehrtägige Tour mitbringen musst, ist ein Zelt für die Übernachtungen und ein bisschen Verpflegung.
Die Tour dauert drei Tage und kostet dich 150 bis 200 Euro.

Wandern mit Alpakas im Raum Stuttgart

Durch die Gegend laufen kann jeder – aber warst du schon mal mit einem Alpaka wandern? Auch das geht in der Region Stuttgart. Auf dem Spaziergang kannst du die Tiere an der Leine führen, füttern und dazu die Natur genießen. Es gibt mehrere Höfe im Raum Stuttgart, die solche Touren mit den strubbeligen Tieren anbieten, wie zum Beispiel Württemberg-Alpakas oder die Alpakafarm Schaber. Infos zu Touren und Preisen gibt’s online.

Tierisch Bock?
In der Regel kostet so eine Tour zwischen 60 und 100 Euro, der Preis ist aber auch abhängig von der Länge der Tour. Mindestens zwei Stunden musst du einplanen, es kann aber auch den ganzen Tag dauern.

Es gibt also einiges, dass du in der Region erleben kannst. Denn auch wenn dieses Jahr der Sommer ein bisschen anders ist, können wir ja trotzdem Spaß haben. Wichtig ist dennoch auf die geltenden Hygienebestimmungen zu achten, damit alle auch eine Weile was von dem Spaß haben.

🔝 Meistgelesen

  1. Coronavirus Lockerung der Corona-Maßnahmen

    Mit den Freunden im Biergarten sitzen, oder mal wieder richtig Shoppen gehen: Wir haben zusammengefasst, was du in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz darfst und was nicht.  mehr...

  2. Serien NEUE SERIEN IM JUNI AUF NETFLIX, AMAZON PRIME & SKY

    Was? Schon wieder alles durchgesuchtet? Mit diesen neuen Serienhighlights auf Netflix, Amazon Prime und Sky wird dir auch im Juni nicht langweilig.  mehr...

  3. Kino Die richtige Reihenfolge der Filme aus dem MCU!

    Mit Marvels "Black Widow" startet die 4. Phase des Marvel Cinematic Universe. Diese Marvel-Filme solltest du am besten vorher schauen, um wirklich alles zu checken!  mehr...

  4. Update George Floyd: Die ganze Welt protestiert gegen Polizeigewalt

    Am Montag starb der Afro-Amerikaner George Floyd im Verlauf eines brutalen Polizeieinsatzes in Minneapolis. Es folgten Proteste und auch Ausschreitungen. Stars aus aller Welt beziehen jetzt Stellung. Hier kriegst du einen Überblick.  mehr...