STAND
ONLINEFASSUNG
AUTOR/IN

Jede Woche einen neuen Berg bezwingen und das auch noch möglichst schnell. Diese schwäbische Meisterschaft im Bergzeitfahren hat ein Hobby-Radverein aus Stuttgart ausgerufen und den Teilnehmer*innen viel abverlangt.

Jede Woche einen neuen Berg bezwingen und das auch noch möglichst schnell. Diese schwäbische Meisterschaft im Bergzeitfahren hat ein Hobby-Radverein aus Stuttgart ausgerufen und den Teilnehmer*innen viel abverlangt.

Seit einigen Jahren fährt Konstantin schon Rennrad und liebt es dabei Natur und Landschaften zu erleben. Auch deshalb hat er bei der Radfahr-Challenge der Stuttgarter Hobby-Radgruppe Kesseln.cc mitgemacht. Acht Strecken gab es zu bezwingen und Konstantin hat fast jede geschafft.

Berg-Strecken in Stuttgart für Radbegeisterte

Das Kesseln Cycling Collective - kurz Kesseln.cc - hat in der Zeit der Corona-Beschränkungen ein virtuelles Radrennen ausgerufen. Jeden Sonntag gab es über die App "Strava" eine neue, bergige Strecke. Die Teilnehmer hatten immer eine Woche Zeit, diese in möglichst kurzer Zeit hoch zu fahren.

Die Zeit konnten sie durch einen Radcomputer erfassen und in die App eintragen lassen. Anschließend wurden die Punkte verteilt: Je kürzer die Zeit, desto mehr Punkte gab es.

Unser Kessel ist einzigartig und perfekt zum Radfahren. - Konstantin

Die letzte Strecke - 1,4 Kilometer Länge und 163 Meter Steigung - hat Konstantin in 5:12 Minuten geschafft und lag damit schon relativ weit vorne. Aber von den Spitzenplätzen war er trotzdem noch etwas entfernt. Die Bestzeit für das Segment an der alten Weinsteige, vom Marien- bis zum Santiago-de-Chile-Platz, lag bei 4:04 Minuten. Trotz dieser Leistungen galt:

Jeder konnte mitmachen

Egal ob Mountainbike, Renn- oder sogar Lastenrad, den meisten Teilnehmern ging es ums Dabeisein und darum, Stuttgart neu zu erleben. Viele Strecken endeten deshalb auch an Orten mit einer besonders schönen Aussicht auf die Stadt.

Hochfahren kann jeder! Es gibt keine Fitness-Beschränkungen bei der Challenge. - Konstantin

Auch für Konstantin ging es nicht nur um die Challenge. Er konnte seine durch die Corona-Krise weggefallenen Strukturen ausgleichen und sich ein wöchentliches Ziel setzen.

Außerdem war das Radfahren für ihn eine gute Möglichkeit mit anderen Leuten in Kontakt zu kommen und sich sportlich zu messen, ohne Menschen zu gefährden.

🔝 Meistgelesen

  1. Online-Plattform OnlyFans: Neues Patreon oder Pornowebseite?

    Spätestens seitdem YouTuberin Kelly MissesVlog ein OnlyFans-Account Experiment gemacht hat, fragen sich viele: Was ist OnlyFans? Wir haben uns die Plattform angeguckt und mit einem Menschen geredet, der damit Geld verdient.  mehr...

  2. MEINUNG Sex kann man kaufen - Respekt nicht

    Warum ein Sexkaufverbot kein fortschrittlicher Umgang mit Prostitution ist.  mehr...

  3. Fußball Nürnberg gegen Ingolstadt: Hier kannst du die Relegationsspiele der 2. und 3. Liga angucken

    Heute Abend trifft der 1. FC Nürnberg auf den FC Ingolstadt 04. Wo kann man die Relegationsspiele der 2. und 3. Liga schauen und wo werden die Bundesliga-Spiele in der nächsten Saison gezeigt? Hier erfährst du es.  mehr...

  4. Starnews Wird Kanye West der nächste Präsident der USA?

    Eigentlich galt er als Trump-Supporter. Jetzt hat Rapper Kanye West auf Twitter angekündigt, dass er selbst Präsident der USA werden möchte. Wie wahrscheinlich das ist und welche Reaktionen es gibt, checkst du hier.  mehr...