Plötzlich geht Laila nur noch mit Kopftuch zur Schule

Laila ist Muslima und lebt das ganz offen - mittlerweile. Denn der erste Schritt dahin war nicht einfach: erst mit 16 hatte sie sich dafür entschieden und kam nach den Schulferien nur noch mit Kopftuch zur Schule.

In den Sommerferien vor dem elften Schuljahr entscheidet sich Laila, die Religion ihrer Eltern offen zu leben - mit Kopftuch.

"Sie haben mir immer davon erzählt und ich fand es immer schön und wollte es auch machen", sagt sie.

Freundin Lara: "Ich war erst etwas schockiert"

Schon in den Ferien erzählt Laila ihrer Freundin Lara von ihrem Plan. Die ist echt überrascht: "Das war ungewohnt für mich, ich war erst sogar etwas schockiert", sagt Lara.

Und trotzdem: Am ersten Schultag der elften Klasse geht Laila mit Kopftuch zur Schule. Und ihre Freunde und Eltern halten zu ihr.

"Ich habe das getan, was mein Herz mir gesagt hat"

"Es war ein schöner Moment, ein befreiender Moment", sagt Laila. Mit Kopftuch fühlt sie sich sicher und selbstbewusst - auch, wenn es nicht immer leicht ist.

Immer wieder bekommt sie dumme Sprüche zu hören. "Da gab's mal ein Mädchen, das meinte, dass das Kopftuch hier in Deutschland nichts zu suchen hat, und ich solle doch, wenn ich ein Kopftuch tragen will, wieder zurück in mein Land", erzählt sie.




Im Film "Ich und die Anderen - Was glaubst Du denn?" siehst du, wie Laila und zwei andere junge Menschen ihre Religion leben.

"Für mich ist der Islam Frieden und Liebe"

Der Islam gibt Laila Halt. Bei ihren muslimischen Freunden fühlt sie sich geborgen.

"Ich finde es gehört einfach dazu, wenn man ein glücklicher Mensch sein möchte, dass man diese Eigenschaften mit sich trägt!"

ARD Themenwoche: Woran glaubst Du?


ARD Themenwoche Logo /// Copyright ARD

In der ARD Themenwoche: Woran glaubst Du? geht es vom 11. bis 17. Juni 2017 um Religion und Glaube.

Alle Infos und Inhalte gibt es hier!


Stand: 13.06.2017 Autor: Jan Teuwsen