vor Ort Trier Die Gladiators Trier haben um den Aufstieg gekämpft!

Das vierte Spiel gegen Crailsheim verloren die Gladiatoren am Sonntag mit 75:97. Die Saison ist damit vorbei und der Aufstieg leider verloren – auf ein Neues!

Zehn Monate hat Kapitän Simon mit seinem Team trainiert. Harte Arbeit und viel Schweiß. Wir haben ihn und die Mannschaft vor ihrem Ausscheiden aus den Play-offs getroffen.

Mehrmals pro Woche haben sie trainiert - mehrere Stunden lang. Zeit zum Ausruhen blieb da nicht. Aufgeben ist und bleibt für Simon jedoch ein Fremdwort.

Wir schmeißen nicht das Handtuch!

Simon Schmitz, Kapitän

Hat er noch vor dem letzten Spiel gesagt.

Die Mannschaft war top-motiviert

Die Stimmung unter den Jungs war super. Das liegt vor allem auch an der Unterstützung der Trierer Fans. Beim vorletzten Spiel waren 5211 Zuschauer vor Ort - ein neuer Rekord!

Dafür leben wir als Sportler, um vor so einem großen Publikum zu spielen. Die Fans sind in die Halle geströmt und haben uns 40 Minuten lang unterstützt. Die Stimmung war der Wahnsinn.

Simon Schmitz, Kapitän