vor Ort Trier Tobias rockt den Trierer Poetry Slam!

Erst seit letztem Jahr steht Tobi auf der Bühne - und zwar mit seinen eigenen Texten. Seine Auftritte beim Trierer Poetry Slam helfen ihm, das loszuwerden, was ihm auf der Seele liegt.

"Es geht einfach nur um die sieben Minuten, in denen man sich gegenseitig zuhört."

Tobi

Für Tobi ist das Slammen eine Art Selbsttherapie. Bevor er zum ersten Mal im Rampenlicht stand, dachte er, dass er mit einer dramatischen Lebensgeschichte punkten muss. Dann hat Tobi aber gemerkt: Es geht auch ganz anders!

Über das reden, was uns nachts beschäftigt

Sich zuzuhören und positive Perspektiven zu vermitteln - das macht für Tobi Poetry Slam aus. Er spricht aus, was ihn beschäftigt - oder hört Texte über Themen, die ihn selbst gerade betreffen.

Mit seinen geschriebenen Zeilen kann er auf der Bühne ganz er selbst sein, statt eine Rolle zu spielen.

"Poetry Slam ist kein Genre. Es geht von Liebesgedichten bis hin zu tieftraurigen Verlustängsten."

Tobi

Wer sich selbst unter die Slammer wagen will, dem rät Tobi: Den ersten Schritt auf die Bühne wagen und einfach man selbst sein. Dann geht alles von allein!