vor Ort Tübingen Babylon Berlin-Star Leonie Benesch in der Heimat

Bekloppte Teenager-Verliebtheiten und ganz viel Spazieren gehen - das verbindet Schauspielerin Leonie Benesch mit Tübingen. In ihrer Pubertät hat sie fünf Jahre hier gelebt und hat dabei eine Sache nicht ausprobiert.

Ihre Eltern leben nach wie vor in Tübingen. Deshalb kommt Leonie noch regelmäßig zu Besuch. Sie ist aber tatsächlich noch nie Stocherkahn gefahren.

Ich komme aus einer Öko-Familie. Früher war es eher uncool, mittlerweile ist es ja total hip.

Leonie Benesch

Bei der Mega-Serie "Babylon Berlin" spielt Leonie die kleine Greta aus Gröningshusen am Darß. Dafür hat sie auch den Schauspielpreis für die "Beste Nebenrolle" bekommen.

Mit 14 Jahren kam sie mit ihren Eltern und Brüdern nach Tübingen und ging auf die Walddorfschule. Dort hat sie ihr Abitur gemacht. Heute lebt sie in einer WG in London.

Dreharbeiten wie eine Zeitmaschine

Für Babylon Berlin dreht sie gerade die dritte Staffel. Bei den Dreharbeiten ist es für die 27-jährige wie in eine Zeitmaschine zu steigen - zurück in die 20er Jahre.

Babylon Berlin ist so wunderbar geschrieben, so neu und da steckt so viel Herzblut drin. Das war natürlich großartig!

Leonie Benesch