STAND

Wir waren eine Nacht lang mit Securitymann Timo in den Tübinger Bussen und an den Haltestellen unterwegs und haben gecheckt, ob sich die Leute an die Maskenpflicht halten!

Wir waren eine Nacht lang mit Securitymann Timo in den Tübinger Bussen und an den Haltestellen unterwegs und haben gecheckt, ob sich die Leute an die Maskenpflicht halten!

Beim Einkaufen, in Zügen und Bussen müssen wir eine Maske tragen, damit wir niemanden mit Corona anstecken. Und uns auch selbst schützen - das sollte mittlerweile bei jedem angekommen sein. Die meisten haben kein Problem damit eine Maske aufzusetzen, aber einige haben absolut keinen Bock drauf. Damit die Maskenpflicht in den Tübinger Bussen eingehalten wird, ist Securitymann Timo unterwegs. Zusammen mit seinen Kolleg*innen kontrolliert er, ob jede*r Maske trägt. Sie arbeiten bei einem privaten Sicherheitsdienst und wurden von den Stadtwerken dafür beauftragt.

Ein kurzer Blick reicht

Beim Einstieg reicht meist ein kurzer Blick, ob alle Fahrgäste einen Mund-Nasen-Schutz, eine Alltagsmaske tragen und ob die richtig sitzt. Nämlich über der Nase, nicht am Kinn. Wer seine Maske falsch oder gar nicht trägt, bekommt von Timo einen freundlichen Hinweis oder eine Ermahnung. Meist reicht das schon, wer sich strikt weigert und auch kein Einsehen zeigt, der fliegt aus dem Bus.

Ich wieg 130kg, für mich ist das auch nicht angenehm mit so einem Ding 10 Stunden lang rumzurennen, aber ich kriegs auch hin. Und jemand der im Krankenhaus arbeitet, kriegt das auch hin. Da ist es nicht zu viel verlangt, wenn man mal 15 Minuten Bus fährt, dass man dann eine Maske aufsetzt. - Timo, Maskenkontrolleur

Ohne Maske nur mit Attest

Nur wer ein Attest hat darf ohne Maske mitfahren. Das bekommt man zum Beispiel, wenn man Asthma hat, Herzprobleme oder psychische Schwierigkeiten und deshalb keine Maske tragen kann. Dass jemand die Maske falsch trägt, kommt relativ häufig vor, sagt Timo. Dass jemand gar keine Maske trägt und sich auch weigert, eine aufzusetzen, sei die absolute Ausnahme. Die meisten Verstöße gegen die Maskenpflicht stellt er an den Haltestellen fest. Viele Leute wüssten gar nicht, dass sie auch wenn sie auf den Bus warten eine Maske aufsetzen müssen. Wer seine Maske vergessen hat, für den hat Timo immer eine Einwegmaske dabei, die er dann bei Bedarf verteilt.

Kontrolleure bekommen viel Hass ab

Meistens verlaufen die Kontrollen friedlich. Diskussionen gibt es vor allem im Nachtbus und wenn der Alkoholpegel steigt. Den Frust über die Corona-Verordnungen bekommen dann die Kontrolleure ab, sagt Timo. Das geht sogar soweit, dass sie in der Firma Anrufe und Briefe mit Morddrohungen bekommen. Die negativen Erfahrungen sind aber die Ausnahme, sagt Timo. Sie bekommen auch viel Zuspruch, vor allem von älteren Fahrgästen oder Leuten, die zur Risikogruppe gehören. "Denen gibt das ein Gefühl von Sicherheit, wenn wir an Bord sind und nach dem Rechten sehen."

Wenn ich so ein blödes Halstuch trage und ich rette damit nur ein Menschenleben, dann ist doch alles cool. - Timo, Maskenkontrolleur

Dicke Bußgelder

Zwischen 100 und 250 Euro werden fällig, wenn man von Polizei oder Ordnungsamt in Bus oder Bahn ohne Maske erwischt wird. Erst im August wurden die Bußgelder erhöht. Und weil die Infektionszahlen in den vergangenen Wochen so gestiegen sind und sich bei einigen Menschen offenbar eine gewisse Leichtigkeit im Umgang mit der Maske entwickelt hat, wird das Tragen von Alltagsmasken, da wo sie vorgeschrieben ist, mittlerweile schärfer kontrolliert. Timo und seine Kolleg*innen sind jeden Tag im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Coronavirus Corona-Lockdown verlängert - Das sind die aktuellen Corona-Beschränkungen

    Der "Lockdown" bzw. Shutdown wurde bis Mitte Februar verlängert und Lockerungen gibt es vorerst keine. Stattdessen gibt es weitere Einschränkungen. Was das für dich bedeutet, checkst du hier.  mehr...

  2. DASDING Super-Pin Knack die Pin und sicher dir fetten Gaming-Stuff für Zuhause

    Du hast mega Bock mal ein paar neue Games zu zocken, aber dir fehlt die nötige Hardware dafür? Bei DASDING gewinnst du deine ultimative Gaming-Ausrüstung - vom Gaming Laptop bis zur Next-Gen-Konsole!  mehr...

  3. Serien Simpsons: Sturm aufs Kapitol vorhergesagt?

    Die Simpsons sind krass, was ihre Voraussagen für die Zukunft angehen: Coronavirus & Trump wussten sie zum Beispiel schon vor allen anderen. Angeblich haben sie jetzt auch den Sturm auf das Kapitol in Washington vorhergesehen. Stimmt das?  mehr...

  4. INSTAGRAM Nervige Sex-Bots und Gruppeneinladungen - das kannst du dagegen tun

    Derzeit überfluten sie große und kleine Instagram-Profile: anzügliche Kommentare, DMs, in Fragestickern oder Gruppenchats, in die man eingeladen wird. Was ist da los und was kann man tun?  mehr...