Martin und Kris sind Teil der queeren Szene in Tübingen (Foto: DASDING)

Tübingen

Queeres Leben in Tübingen - was gibt es für Möglichkeiten?

STAND

Die queere Szene in Tübingen gibt es, ganz klar. Aber wirklich sichtbar im Alltag ist sie nicht. Wir haben mit Martin und Kris darüber gesprochen und gelernt: Da sind Trans-Gruppen, eine queere Hochschulgruppe und der CSD Tübingen.

Die queere Szene in Tübingen gibt es, ganz klar. Aber wirklich sichtbar im Alltag ist sie nicht. Wir haben uns mit Martin und Kris getroffen und mit ihnen darüber gesprochen.

Martin und Kris sind Teil der queeren Szene in Tübingen. Kris engagiert sich bei der queeren Hochschulgruppe, Martin organisiert den Tübinger CSD mit (der am 30. Oktober 2021 stattfinden wird).

Die queere Szene in Tübingen ist sehr groß, aber nicht sehr sichtbar.

Dabei gibt es Angebote

Aber die beiden sagen: Wer sucht, findet auch! Zum Beispiel gibt es zwei Trans-Gruppen. Hier sind auch Menschen willkommen, die sich noch nicht sicher sind, ob sie trans sind oder nicht. Und dann gibt es noch die queere Hochschulgruppe. Die baut Kris gerade wieder auf.

Hier gibt es die Möglichkeit, sich zu vernetzen, queerfreundliche WGs zu finden oder sich über Erfahrungen mit Beratungsstellen oder Ärzt*innen auszutauschen.

Sie wollen beide auf queeres Leben in Tübingen aufmerksam machen, um anderen Menschen zu zeigen: Es ist alles möglich und alle dürfen genauso sein, wie sie möchten.

Ausstellung zum Thema

Übrigens: Im Stadtmuseum in Tübingen gibt es eine Ausstellung zum Thema "Queer durch Tübingen", die noch bis 23. März 2022 zu sehen ist.

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Änderungen DAS kommt im Juli auf dich zu!

    Neuer Monat = neue Regelungen und Gesetze: Hier erfährst du, was sich im Juli für dich ändert.  mehr...

    Die DASDING Morningshow WG DASDING

  2. Stars Nach Notfall-OP: Lil Tjay wieder wach

    Nachdem der Rapper letzte Woche notoperiert werden musste, ist er nun wieder in stabilem Zustand.  mehr...

    DASDING Dein Nachmittag DASDING

  3. Trauer R.I.P. : Minecraft-Youtuber Technoblade mit 23 verstorben

    Technoblade hieß im "echten" Leben Alex. Fast 11 Millionen Fans folgen ihm auf YouTube. Er starb an Krebs.  mehr...

  4. Good News Sie ist Deutschlands erste Schwarze Ministerin!

    Ihre Eltern sind aus Mali geflüchtet, sie ist geboren in Neumünster und aufgewachsen im Asylheim.  mehr...