AfD-Flyer (Foto: Youtube/Zentrale für Politische Schönheit)

WTF?!

Verarscht - 5 Millionen Flyer der AfD für die Tonne

STAND
AUTOR/IN

Die Künstlergruppe "Zentrum für Politische Schönheit" (ZPS) hat die AfD vor der Bundestagswahl gründlich reingelegt. Millionen Werbeflyer der Partei landeten im Müll.

Das ZPS habe der AfD angeboten, ihr Wahlkampfmaterial "in großem Stil abzunehmen und zu verteilen". Die Partei habe das Angebot angenommen und fünf Millionen Flyer an den fiktiven "Flyerservice Hahn" geliefert. Die AfD hatte erst von einer Million Flyern gesprochen.

Ohne Auftragsbestätigung oder rechtsgültigen Vertrag kamen Woche für Woche ganze Lkw-Ladungen der AfD an.

AfD droht mit Anzeige

85 AfD-Parteiverbände seien Kunden beim "Flyerservice Hahn" geworden. Die AfD hatte mitgeteilt, die Bundesgeschäftsstelle werde "zeitnah eine Strafanzeige stellen und das weitere rechtliche Vorgehen prüfen". Das ZPS rief dazu auf, sich zur Finanzierung des Rechtsstreits mit der AfD mit Spenden am Recycling der Flyer zu beteiligen.

AfD aus Baden-Württemberg meldet sich auf Instagram

Parteichef Tino Chrupalla sprach von einem "massiven Eingriff in den demokratischen Wahlkampf". AfD-Politiker Markus Frohnmaier aus Baden-Württemberg äußerte sich auf Instagram und bezeichnete ZPS als "radikale AfD-Gegner". Das ZPS hatte bereits in der Vergangenheit mit Aktionen gegen die AfD auf sich aufmerksam gemacht.

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Starnews Lune äußert sich zum Thema häusliche Gewalt

    Die 19-jährige Rapperin Lune postet auf Instagram ein erschreckendes Bild: Blutflecken sind auf einem Kissen und auf dem Boden zu sehen. Ihr Bruder soll sie geschlagen haben.  mehr...

  2. Starnews Bye Kummer, Hallo Kraftklub?

    Vor ziemlich genau zwei Jahren hat der Kraftklub-Sänger Felix sein erstes und wohl auch letztes Soloalbum als KUMMER veröffentlicht. Denn das Projekt hat jetzt ein Ende!  mehr...

  3. Rap 6ix9ine gehackt: Penis-Bild auf Spotify

    Der Spotify-Account von 6ix9ine wurde gehackt. Zu sehen waren Anspielungen an verfeindete Rapper und ein Penis ...  mehr...

  4. Tattoo Ab 2022 keine bunten Tattoos mehr? Das sagt eine Tattoostudio-Managerin dazu

    Ab 2022 sollen in der EU bestimmte Tattoofarben verboten werden. Tätowierer haben eine Petition dagegen gestartet. Was ist da passiert? Eine Tattoostudio-Managerin hat es uns erklärt.  mehr...