STAND
AUTOR/IN

Xavier Naidoo ist der Vorreiter der Verschwörungstheoretiker unter den Promis. Auch Til Schweiger, Detlef D Soost oder Attila Hildmann fallen mit Verschwörungstheorien auf. Nach einem Interview von Sido fragen sich jetzt Viele, ob er auch dazu gehört. Aber warum provozieren Promis gerade mit Verschwörungstheorien? Wir haben mit Psychologen darüber gesprochen.

Am 10. Mai ist ein Interview von Rapper Ali Bumaye mit Sido veröffentlicht worden, in dem Sido einige fragwürdige Aussagen trifft. 

Im Interview droppt Sido immer nur ein paar Worte, die Verschwörungstheorien umreißen, ohne, dass man aber klar sagen kann: „Sido vertritt die und die Verschwörungstheorie“. Wenn es beispielsweise um Menschen geht, die angeblich Kinderblut trinken würden, sagt Sido nicht klar, dass es die auf jeden Fall gibt. Er umschreibt es geschickt:

Dass Kinder auf unerklärliche Weise verschwinden … […] Das sind so Dinge und sehr mächtige, sehr reiche Leute, die, keine Ahnung, was die damit machen. Aber ich glaube schon daran, dass so was sein kann.

Sido in „Ali therapiert“

Außerdem fordert Sido, dass wir alternative Medien bräuchten. Er würde gerade keine Nachrichten mehr schauen, da die großen Medien alle unterwandert wären. Unter anderem reißt er auch die Rothschild-Theorie an, in der es um eine jüdische, reiche Familie geht, die - laut Anhängern der Theorie - grob gesagt die Welt regieren soll. Laut Sido ist zumindest Frankfurt deswegen zu einer Börsenstadt geworden.

Sido distanziert sich von Verschwörungstheoretikern (Update vom 18.05.2020)

In einem aktuellen YouTube-Video (vom 16.05.2020) bezieht Sido noch einmal Stellung zu seinen Aussagen im damaligen Video mit Ali Bumaye:

Wenn ich da mit einem blöden Halbwissen rumgeschmissen habe in dem Gespräch, mag das sein, aber bitte steckt mich nicht in eine Schublade mit dieser Bagage (Verschwörungstheoretiker).

Sido im Video RapSchau!

Außerdem distanziert Sido sich im neuen Video auch von Verschwörungstheoretikern:

Was mir noch mal wichtig ist: Ich habe mit Attila Hildmanns und wie die alle heißen nichts zu tun. Ich finde die kacke und halte die für gefährlich. Ich glaube, das, was die verbreiten, ist ganz gefährlicher Schwachsinn.

Sido im Video RapSchau!

Wieso sind Verschwörungstheorien gerade jetzt so ein großes Thema?

Corona ist für uns alle eine schwierige Zeit. Die meisten haben ein ganz anderes Leben als vorher. Das bedeutet Stress, zum Teil Kontrollverlust und keiner weiß so richtig, wie es weitergeht. Wenn Menschen so etwas erleben, glauben sie auch eher an Verschwörungstheorien, so Sozialpsychologin Pia Lamberty im Interview mit den Tagesthemen.

Dementsprechend ist das eine fast normale Reaktion auf eine Krise, wenn natürlich eine besorgniserregende.

Pia Lamberty – Sozialpsychologin

Auch Professor Jörn Precht von der Hochschule der Medien, der sich unter anderem mit Medienpsychologie beschäftigt, führt vor allem „Macht und Unsicherheit, die uns Angst macht“, als Gründe für Verschwörungstheorien an:

Steckte das FBI hinter 9/11? Ist Corona ein Hoax, harmlos wie Grippe - und der Gates will nur noch reicher damit werden? All das ist manchen lieber als einem völlig beliebig zuschlagenden Schicksal ausgeliefert zu sein. In Wirklichkeit ist das, was wir googeln können, natürlich nicht wirklich eine streng geheime Verschwörung.

Prof. Jörn Precht im Interview mit DASDING

Dabei mache es keinen Unterschied, zu welcher Gesellschaftsschicht man zählt. Laut Sozialpsychologin Lamberty glauben sowohl arme als auch reiche Menschen an Verschwörungstheorien.

Der Unmut auf die Regierung wird in diesen Feindbildern entladen. Und da kann es natürlich noch dazu kommen, wenn gerade Prominente diese Thesen verbreiten, dass das Vertrauen in diesen Prominenten groß ist und dass dann diesen Thesen nochmal mehr geglaubt wird.

Pia Lamberty – Sozialpsychologin

Wieso verbreiten Prominente Verschwörungstheorien?

Für Professor Jörn Precht könnte eine Form von Geltungsverlust dafür verantwortlich sein. Durch die Corona-Maßnahmen gibt es gerade kaum bis keine öffentlichen Auftritte von Künstlern. Konzerte oder andere Auftritte sind verboten. Von der Politik gebe es hierzu kein schlüssiges Krisenkonzept.

Künstler haben kein Forum mehr und bekommen gesagt: "Ihr seid nicht systemrelevant".

Prof. Jörn Precht im Interview mit DASDING

Das hätte neben den finanziellen natürlich auch psychische Folgen. Für Precht wäre aber die viel wichtigere Frage: „Warum wird es weitergetragen, wenn Promis von so etwas sprechen?“ Seine Theorie ist, dass Prominenten ein Forum gegeben würde.

Wenn Max Mustermann über angeblich getötete Kinder weint, bringt das keine Reichweite. Bei einem Promi wie Xavier Naidoo schon.

Prof. Jörn Precht im Interview mit DASDING

Sind Verschwörungstheorien gefährlich?

Laut Lamberty eignen sich Verschwörungstheorien gut zur politischen Mobilisierung. „Dadurch, dass sie vor Kritik immunisieren und dass es klare Feindbilder gibt.“

Der Glaube an Verschwörungstheorien zieht sich zwar durch die ganze Gesellschaft, dennoch wäre es so, dass „insbesondere bei Menschen, die sich politisch als rechts verorten, diese Ideologie gehäuft auftritt." Rechtsextreme würden diese Krise natürlich auch nutzen.

Allerdings muss man auch aufpassen, wann und wie man von Verschwörungstheoretikern spricht. Precht gibt den Hinweis, dass der Begriff „Verschwörungstheorien“ gerade leider inflationär benutzt würde.

Nicht jeder, der nach dem diesbezüglichen Hin und Her des RKI gegen Maskenpflicht und Schulschließungen demonstriert, ist ein Verschwörungstheoretiker.

Prof. Jörn Precht im Interview mit DASDING

Unser Fazit

Für Promis, wie Sido, ist es gerade verlockend mit absurden Thesen zu provozieren, besonders, weil Musiker gerade nicht auftreten können.
Klar ist es gut, Dinge zu hinterfragen und nicht alles sofort zu glauben. Aber, liebe Promis, bitte hört auf absurde Thesen und Verschwörungstheorien zu verbreiten! Es ist gerade ein total schlechter Zeitpunkt und wir brauchen nicht noch mehr Angst und Unischerheit.

🔝 Meistgelesen

  1. Coronavirus Lockerung der Corona-Maßnahmen

    Mit den Freunden im Biergarten sitzen, oder mal wieder richtig Shoppen gehen: Wir haben zusammengefasst, was du in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz darfst und was nicht.  mehr...

  2. Serien NEUE SERIEN IM JUNI AUF NETFLIX, AMAZON PRIME & SKY

    Was? Schon wieder alles durchgesuchtet? Mit diesen neuen Serienhighlights auf Netflix, Amazon Prime und Sky wird dir auch im Juni nicht langweilig.  mehr...

  3. Kino Die richtige Reihenfolge der Filme aus dem MCU!

    Mit Marvels "Black Widow" startet die 4. Phase des Marvel Cinematic Universe. Diese Marvel-Filme solltest du am besten vorher schauen, um wirklich alles zu checken!  mehr...

  4. Update George Floyd: Die ganze Welt protestiert gegen Polizeigewalt

    Am Montag starb der Afro-Amerikaner George Floyd im Verlauf eines brutalen Polizeieinsatzes in Minneapolis. Es folgten Proteste und auch Ausschreitungen. Stars aus aller Welt beziehen jetzt Stellung. Hier kriegst du einen Überblick.  mehr...