Szene aus Kevin Allein Zu Haus (Foto: IMAGO, imago images / United Archives)

Filme

Das sind die schönsten Weihnachtsfilme auf Netflix, Amazon Prime, Disney+ und Sky

STAND
AUTOR/IN
Marie Breuer
Marie  (Foto: DASDING, DASDING)
Marina Miller
Marina  (Foto: DASDING)
Yannick Lipinski
Carina Stark
Das bin ich (Foto: DASDING)

Ob ganz neu auf den Streaming-Plattformen, absolute Klassiker oder Kitsch-Alarm: Damit du deine Zeit nicht mit Suchen verschwendest, haben wir dir hier die schönsten Weihnachtsfilme auf Netflix, Amazon Prime, Disney+ und Sky zusammengefasst.

🎅 Kategorie 1: Neue Weihnachtsfilme streamen

Jedes Jahr das Gleiche schauen? Muss gar nicht sein. Inzwischen produzieren viele Streamingdienste ja auch selbst und veröffentlichen deshalb gleich mehrere neue Weihnachtsfilme pro Jahr. Ein paar unserer Favoriten von 2021 haben wir hier gesammelt.

"Single all the way" auf Netflix

Darum geht’s: Okay, um ehrlich zu sein ist es fast unmöglich, diesen Film nicht zu spoilern, denn wie wohl die meisten Filme aus der Kategorie “romantische Weihnachtskomödie” ist die Handlung ziiiiemlich vorhersehbar: Peter ist schwul, hat eine sehr überschwängliche, chaotische Familie, in der natürlich alle glücklich vergeben sind außer er. Um an Weihnachten nicht allein nach Hause zu dieser Familie kommen zu müssen, überredet er seinen besten (ebenfalls schwulen) Freund, sich als sein Partner auszugeben und mitzukommen. Dann kommt nochmal kurz alles anders als gedacht, aber das Ende überrascht dann eigentlich doch keinen.

Fazit: Ja, die Handlung dieses Films überrascht keinen, ABER: wie gut ist es, dass es endlich mal einen so kitschig-vorhersehbar-romantischen Weihnachts-Klischee-Film mit queeren Protagonisten gibt?! Und zwar ganz ohne Drama, kompliziertes Coming-Out oder sonstige verkopfte Darstellungen einer gleichgeschlechtlichen Lovestory. Sie sind schwul und ALLE finden es einfach selbstverständlich. Natürlich - dass sämtliche Klischees über homosexuelle Männer ausgepackt und mehr oder weniger humorvoll thematisiert werden – well. Aber hey – es ist eben ein romantischer Weihnachtsfilm, wenn es irgendwo Klischees geben darf, dann ja wohl dort.

"Die gute Fee" auf Disney+

Darum geht's: Eleanor macht eine Ausbildung zur guten Fee. Aber braucht die heutzutage überhaupt noch irgendjemand? Mackenzie (gespielt von Isla Fisher) zumindest eigentlich nicht. Sie hat sich als 10-Jährige zwar eine Fee an ihrer Seite gewünscht, mit ihren inzwischen 40 Jahren glaubt sie aber nicht mehr an diese ganze "Happy End"-Sache. Problem ist nur: Wenn man erst mal eine gute Fee hat, wird man die so schnell auch nicht mehr los...

Fazit: Viel Disney-Feen-Gefühl, aber darauf sollte man sich bei dem Titel ja auch schon einstellen. Für alle, die ganz tief in ihrem Herzen doch noch an Happy Ends glauben und sich mit einem guten Gefühl und einer heißen Schokolade zurücklehnen wollen.

"Love hard" auf Netflix

Darum gehts: Online Dating. Und alle, die da schon mal aktiv waren, fühlen sich schnell abgeholt: Das Meiste ist ein Desaster und genau darüber schreibt Natalie eine Kolumne. Irgendwann hat sie in ihrem engen Radius alles durch und erweitert ihn. Findet 'nen ziemlich gutaussehenden, nicen Typen, den sie dann zu Weihnachten bei seinen Eltern überraschen will. Ab dann kommt alles anders und vielleicht ahnt ihrs schon: Catfishing at it`s best. Mehr Details wären zu viel Spoiler 😉

Fazit: Für alle, die Dating Apps immer wieder deinstallieren, um sie dann doch wieder runterzuladen eine absolute Empfehlung, die einen vielleicht auch zum Nachdenken bringt. Und allen anderen hilft, die Dauer-Single-Dating-App-Freunde besser zu verstehen. Dazu auch Schauspieler*innen, die man nicht alle schon tausend mal gesehen hat und ein Ende, dass (zumindest teilweise) überraschend ist. Perfekt für einen kuscheligen Gammelabend! 😊

"Last Christmas" auf Amazon Prime

Während "Single all the way", "Die gute Fee" und "Love hard" von 2020/2021 sind, ist "Last Christmas" schon 2019 im Kino erschienen - fällt aber trotzdem noch in die Kategorie der neuen Filme und ist auch noch gar nicht so lange zum Streamen verfügbar.

Darum geht's: Der Film spielt im vorweihnachtlichen London. Kate ("Game of Thrones"-Schauspielerin Emilia Clarke!) ist mit ihrem Leben unzufrieden. Aber nicht auf die "ich habe heute einen schlechten Tag"-Art, sondern so ganz grundsätzlich. Nachdem sie vor einem Jahr fast gestorben wäre, sieht sie in ihrem Leben einfach keinen Sinn mehr. Dass sie als Weihnachtself verkleidet in einem Laden arbeitet, in dem es 365 Tage im Jahr Weihnachtsdeko zu kaufen gibt und sie 24/7 gute Weihnachtsstimmung verbreiten soll, macht es auch nicht gerade besser. Und dann taucht eines Tages Tom auf. Mehr wird an der Stelle aber nicht verraten - Spoileralarm!

Fazit: Ja, es klingt nach dem typischen Weihnachts-Kitsch. Person A trifft Person B und auf einmal wird alles gut und das Leben ergibt wieder Sinn. Aber hier schwankt der Film zwischen lustig (liegt sicherlich auch an Emilia Clarke) und sehr ernst, der Plottwist am Ende überrascht ausnahmsweise wirklich und irgendwie macht der Film was mit dem vorweihnachtlich angeschlagenen Herzen.

🎅 Kategorie 2: Weihnachtsfilm-Klassiker

"Kevin - Allein in New York" auf Disney Plus

Darum geht's: WAS, DU HAST DIESEN FILM NOCH NICHT GESEHEN?! Naja, ok: In "Kevin - Allein in New York" reist Kevins Familie in den Urlaub nach Florida, während Kevin aus Versehen in New York landet und dort natürlich wieder auf die Einbrecher aus Teil 1 trifft.

Fazit: Ein absoluter Klassiker, der dem ersten Teil in nichts nach steht. Nostalgie pur, gute Songs und richtig witzig. Rund um die Weihnachtszeit Pflichtprogramm!

"3 Haselnüsse für Aschenbrödel" auf Amazon Prime

Darum geht's: "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" erzählt die klassische Geschichte des Märchens "Aschenputtel". Aschenbrödel lebt als Waisenkind bei ihrer strengen Stiefmutter und wird von allen erniedrigt. Doch dann trifft sie auf den Prinzen...

Fazit: Ziemlich alter Schinken, die Nostalgie überwiegt hier. Aber: Sobald dieser Soundtrack beginnt, ist das einfach nur Weihnachten pur! 😍

"Tatsächlich Liebe" auf Amazon Prime

Darum geht's: Ganz viele kleine, süße Geschichten, die rund um Weihnachten spielen.

Fazit: Der wohl meistgeguckte Weihnachtsfilm ever! Gehört also fast schon zur Allgemeinbildung. Wer RomComs (also romantische Komödien) mag, wird diesen Film lieben.

"Grinch" auf Sky

Darum geht's: Der Grinch is back! Jetzt neu animiert und bisschen netter als in der Realverfilmung von 2000. Der Grinch ist immer noch kein Weihnachts-Fan und will auch anderen das Fest vermiesen.

Fazit: Einzig die Synchronstimme von Otto Waalkes ist irgendwie unpassend. Ansonsten ist das ein kleiner, sympathischer Weihnachtsfilm, der sich doch deutlich von der Realverfilmung mit Jim Carrey unterscheidet.

🎅 Kategorie 3: Kitschiger Weihnachtsfilm, der alle Klischees erfüllt

Das reicht dir noch nicht, du willst die volle Weihnachtsfilm-Kitsch-Dröhnung? Na gut, mach dich auf Prinzessinnen, Schneelandschaften und verwunschene Prinzen gefasst.

"Prinzessinnentausch" auf Netflix

Darum geht's: In dem Film spielt der Highschool-Musical-Star Vanessa Hudgens die amerikanische Bäckerin Stacy, die zu einem Backwettbewerb ins Königreich nach Belgravia eingeladen wird. Vor Ort gibt es eine kleine Verwechslung mit der zukünftigen Prinzessin des Landes.

Fazit: Vanessa Hudgens in einer Doppelrolle, ein Prinz und eine kitschige Weihnachtslandschaft kombiniert mit offensichtlicher Handlung. Nichts für Leute, die gerne anspruchsvolle Filme schauen. Aaaaaber klassischer Prinzessinnen-Weihnachts-Liebesfilm mit hohem Wohlfühlfaktor zum Einkuscheln und Abschalten.

Pssst...Inzwischen gibt es sogar schon mehrere Teile. Dieses Jahr ganz neu: "Prinzessinnentausch 3 - Auf der Jagd nach dem Stern".

🎅 Kategorie 4: Weihnachtsfilme, für die wir nie zu alt sind

"Charlie und die Schokoladenfabrik" auf Netflix

Darum geht's: Willy Wonka betreibt eine große und geheimnisvolle Schokoladenfabrik und lädt fünf Kinder in die Fabrik ein. Der Junge Charlie ist Teil der Besucher.

Fazit: Ja, der Film ist etwas weird und vielleicht nicht der beste Johnny Depp-Film. Aber er macht echt Spaß, es gibt singende Oompa Loompas und hat einen ziemlich coolen Look. Kleiner Funfact zum Angeben: Ein Teil des Films wurde hier in Gengenbach im Schwarzwald gedreht. Im Film ist das allerdings als Düsseldorf angegeben.

"Klaus" auf Netflix

Darum geht's: Der Film zeigt die Freundschaft zwischen dem Postboten Jasper und Klaus, der nördlich des Polarkreises zurückgezogen Spielsachen baut. Vielleeeeicht erzählt der Film ja, wie aus dem Eigenbrötler Klaus eine Legende wird. Aber nur vielleicht. 🤷

Fazit: Richtig cooler Animationsstil und super schöne Geschichte. Alles bisschen kantiger und demnach mal eine schöne Abwechslung zu dem "Frozen-Look". Ist nämlich gezeichnet und nicht animiert. Hinter dem Film steckt übrigens ein kleines Zeichentrickstudio aus Spanien. Der Regisseur hat übrigens lange bei Disney gearbeitet.

Kein Weihnachtsfilm, aber dafür...Kaminfeuer

Kleiner Tipp für den Filmabend: Falls du, wie wahrscheinlich die meisten, keinen eigenen Kamin zuhause hast: Es gibt auf Netflix einen "Kaminfeuer"-Sender, der dein Zimmer in ein WEIHNACHTS-ZIMMER verwandelt. Inklusive beruhigendes Knistern. Aaach. 💛

🔝 Meistgelesen

  1. Nations League Gesicht voll Blut: Das ist mit Ronaldo passiert!

    Portugal hat am Abend gegen Tschechien gespielt. In der 12. Minute dann der Schock: Ronaldo stieg zum Kopfball hoch...  mehr...

    DASDING DASDING

  2. Stars Harry Styles und Olivia Wilde beim Knutschen erwischt!

    Seit Wochen gibt es Gerüchte, dass Harry und Olivia kein Paar mehr sind. Jetzt wurden die beiden zusammen gesehen.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. Proteste Mitten auf der Straße: Deshalb schneiden Frauen in Deutschland ihre Haare ab

    Überall in Deutschland zeigten Menschen Solidarität mit Frauen im Iran - und schnitten ihre Haare ab. Das ist der Grund.  mehr...

    FIT SWR3

  4. WTF?! Diese Chips schmecken nach Vagina!

    Der litauische Chips-Hersteller Chazz will damit sexuell frustrierte Millennials ansprechen.  mehr...

    DASDING DASDING