STAND
AUTOR/IN

Britney Spears will nicht mehr, dass ihr Vater ihr rechtlicher Vormund ist. Doch jetzt steht fest: das bleibt erstmal so bis mindestens 2021. Noch mehr Details und was hinter dem Hashtag #FreeBritney steckt, siehst du hier.

Vor einigen Wochen wurde vor einem Gericht in Los Angeles über die Zukunft von Britney Spears verhandelt. Britney wollte, laut SWR Reporterin Katharina Wilhelm in L.A., ihrem Vater die Vormundschaft entziehen. Stattdessen sollte sich eine professionelle Betreuerin um Britney kümmern.

Seit 2008 hat ihr Vater die Vormundschaft über sie. Er hat sich seitdem um finanzielle und rechtliche Dinge in Britneys Leben gekümmert.

Hier kommst du direkt zum Abschnitt: Warum bekam der Vater überhaupt die Vormundschaft?

Britney Spears Vater behält die Vormundschaft bis Februar 2021

Das amerikanische Magazin "Variety" will Gerichtspapiere bekommen haben, die das beweisen. Bei dem Gerichtstermin letzte Woche, waren wohl die Eltern von Britney und vier Anwälte.

Jetzt soll der Anwalt von Britney, laut Variety, noch andere Papiere nachreichen. Dann könnte in dem Fall nochmal anders entschieden werden. Bis mindestens Februar bleibt die Vormundschaft aber bei dem Vater. Der bekommt für die Betreuung wohl 130,000 US-Dollar pro Jahr.

Will Britney Spears jetzt nicht mehr auftreten?

Der Anwalt von Britney Spears soll vor Gericht gesagt haben, dass sie Angst vor ihrem Vater habe und nicht mehr auftreten würde, wenn er die Vormundschaft weiter behalte. Die beiden hätten "seit langem" nicht mehr miteinander gesprochen und "keine gesunde Arbeitsbeziehung". Ob sie in Zukunft tatsächlich auf Auftritte verzichten wird, wird sich aber wohl erst in der nächsten Zeit zeigen.

Warum bekam der Vater die Vormundschaft? Britney Spears hatte psychische Probleme

Dass Britney mit psychischen Probleme zu kämpfen hat, wurde 2007 klar. Damals hatte sie sich nach einem Nervenzusammenbruch eine Glatze rasiert. Außerdem hatte Britney immer viel mit Drogenproblemen zu kämpfen, weshalb sie auch das Sorgerecht für ihre Söhne an ihren Ex-Mann Kevin Federline verloren hat. Nachdem sie sich dann einige Monate später mit ihren Kindern in einer Villa verbarrikadiert hatte, weil sie nicht wollte, dass ihr Ex die Söhne wieder bekommt, wurde sie in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

#FreeBritney und die Diskussion um Britney Spears Vormundschaft

Britneys Vater hat sie zu der Zeit nicht mehr für zurechnungsfähig gehalten und deshalb 2008 die Vormundschaft über sie und ihre Finanzen übernommen. Die hat er dann 2019 aufgrund von gesundheitlichen Problemen an eine Mitarbeiterin übertragen. Ab dem 22. August 2020 wollte Britney Spears Vater die Vormundschaft wieder übernehmen - laut Britneys Anwalt soll sie da aber "strikt dagegen" sein.

So oder so darf Britney Spears bis heute wichtige Entscheidungen nicht selbst treffen, vor allem, wenn es um ihr Geld geht. Das finden die Fans von Britney extrem schlimm. Sie glauben, dass Britney gegen ihren Willen festgehalten und manipuliert wird. Die Fans versuchen deshalb schon seit Jahren durch ihren Protest etwas zu verändern. Bei Protest-Postings auf Twitter, Instagram und in anderen sozialen Netzen wird deshalb immer der Hashtag #FreeBritney verwendet. Es gibt auch regelmäßig Petitionen, bei denen Unterschriften für die Unabhängigkeit von Britney gesammelt werden. Eine läuft zum Beispiel gerade bei change.org.

#FreeBritney – auf diesen Postings wollen Fans Beweise erkennen

Auf Postings von Britney suchen die Fans immer wieder nach Zeichen und versteckten Hilferufen. Die Fans glauben nämlich, dass ihre Lieblingssängerin so sehr kontrolliert wird, dass sie nur durch kleine, versteckte Zeichen auf ihre Lage aufmerksam machen kann. Beweise für eine derartige Kontrolle und Beeinflussung von Britney gibt es nicht.

Trotzdem glauben die Fans immer wieder neue Hinweise zu entdecken. Auf diesem Foto wollen viele Follower zum Beispiel ganz deutlich erkennen können, dass unter Britneys Wimpern „Call 911“ steht.

It’s nice to go outside and shoot 📸🌳🌸 .... the natural light always reveals the magic in the eyes ☀️👀💋 !!!!!!  Ps no photoshop on this photo !!!!!!

911 ist die Notruf-Nummer in den USA. Der Postingtext soll nach der Meinung der Fans auch ganz klar darauf hindeuten, dass man in ihren Augen was erkennen kann.

Britney Spears (Foto: Instagram/ britneyspears)
Instagram/ britneyspears

Außerdem war für viele dieses Posting mit dem gelben Top ein klarer Beweis dafür, dass Britney dringend Hilfe braucht:

HOLY HOLY CRAP 😍 !!!!!! My florist surprised me today by making the flower arrangement all different colors 💐💐💐💐  ….. I was so excited I threw on my favorite yellow shirt and just had to SHARE 🌸🌸🌸⭐️⭐️⭐️ !!!!

Denn ein Follower hatte wohl unter ihrem Posting davor geschrieben, dass sie gelb auf dem nächsten Bild tragen soll, falls sie Hilfe braucht. Ob es den Kommentar allerdings wirklich gab oder ob der erst nachträglich gepostet wurde, konnten wir nicht herausfinden.

Was sagt Britney Spears selbst zu #freebritney?

Lange schwieg Britney zu den Theorien ihrer Fans. Vor kurzem postete sie dann dieses Video, in dem sie sagt, es sei alles gut:

"Leute sagen verschiedene Dinge über mich. Ich wollte euch nur sagen: Es geht mir gut, ich bin so glücklich wie noch nie in meinem Leben."

Ob das wirklich stimmt, bezweifeln aber auch hier wieder User. Eine Userin schreibt zum Beispiel, dass nur Leute sagen "Es geht mir gut", denen es nicht gut geht.

🔝 Meistgelesen

  1. Social Media #JanaausKassel und Sophie Scholl - warum NS-Vergleiche falsch sind

    In den sozialen Netzwerk trenden die Hashtags #JanaausKassel und #SophieScholl. Es geht um eine junge "Querdenker"-Demonstrantin, die bei einer Veranstaltung NS-Vergleiche raushaut. Die ganze Story gibt's hier.  mehr...

  2. Apps Reface-App: Worauf du beim Download achten musst

    "Reface" ist technisch krass gut im Vergleich zu anderen Deepfake-Apps. Bislang hat die App einen relativ aggressiv in eine Abofalle gelockt. Das wurde jetzt zum Glück geändert.  mehr...

  3. Coronavirus Ohne Corona-Impfung kein Konzert?

    Ein Ticketanbieter soll angeblich planen, im nächsten Jahr Corona-Impfungen oder negative Coronatests bei den EInlasskontrollen zu verlangen. Aber wie sehr beeinflusst ein möglicher Impfstoff die Veranstaltungsbranche wirklich - und was ist dran an den Berichten?  mehr...

  4. Meinung Warum "Onkelz Poster" von Finch Asozial und Tarek K.I.Z. der wichtigste Song der Woche ist

    Obwohl Finch Asozial eine wahre Ikone des Assi-Raps ist, lässt er schon immer mal wieder ein wenig Sozialkritik in seinen Songs durchblicken. Mit "Onkelz Poster" bohrt er meiner Meinung nach aber einen zwei Meter großen Finger in die Wunden einer ganzen Nachwende-Generation. Und einer ganzen Politiker-Generation. Hier erfährst du warum.  mehr...