STAND
AUTOR/IN

Dieser DJ Khaled... erst ballert er mit "Greece" und "Popstar" zwei Drake-Collabos an einem Tag raus. Und jetzt knallt er uns das neue Video zu "Popstar" vor den Latz. In der Hauptrolle einer der größten Popstars unserer Zeit: Justin Bieber!

DJ Khaled - Mogul, Motivator und Nervsack

Die Welt hat mittlerweile geschnallt, dass DJ Khaleds Hauptberuf weder das Deejaying noch das Produzieren von Musik ist. Dieser Typ ist einfach ein unglaublicher Motivator, der im Grunde nichts anderes macht, als Menschen so lange zu nerven, bis sie zusammen kommen, um geilen Scheiß zu machen. Um die Beats kümmern sich dann Leute wie zum Beispiel der Schweizer Produzent Oz.

Schon im Intro des acht minütigen "Popstar"-Videos sagt Drake das, was sich bestimmt auch 100 andere US-Stars denken: Alter, Khaled - HÖR ENDLICH AUF MICH ANZUSCHREIEN! Naja, Faulheit kann man DJ Khaled jedenfalls nicht vorwerfen. Auch an Humor und Selbstironie mangelt es weder dem We-The-Best Mogul noch Drake.

LINK IN THE BIO We got a big surprise 🤫 #FANLUV stay tuned #WETHEBEST #OVO directed by: @directorx 🎥🔥🍿 @youtube @vevo

Justin Bieber - Drinks, Exzess und Polygamie trotz Ehe?

Das Video platzt förmlich vor Bikini-Girls, Champagnerflaschen, teuren Autos und rumliegenden Geldscheinen. Da könnte man sich schon mal fragen, wo denn die gute Hailey Baldwin Bieber abgeblieben ist. Vor allem, weil die zwei ja meistens eher rumlaufen, als wären sie zusammengewachsen. Ich sag mal so: Just wait for it ...

Popstar mit Justin Bieber - acht Minuten bestes Entertainment

Die Lyrics von "Popstar" sind wie für Bieber gemacht, schließlich wird sein Name ja auch schon im Song genannt.

Shit don't even usually get this big without a Bieber face!

Drake in "Popstar"

Welp, am Ende ist das Ding dann doch mit einem Bieber-Gesicht groß geworden. Auch Scooter Brown, der Manager von Justin Bieber, kriegt im Song ein Name Dropping und hat auch im Video einen kurzen Auftritt.

Bei allem übertriebenen Pomp und bei aller Dekadenz ist das neue Video zu "Popstar" vor allem eines: hart witzig! DJ Khaled wird auf die Schippe genommen, Justin Bieber performt den Assi-Popstar wie ein Profi und am Ende des Videos zeigen die Outtakes auch nochmal, dass der ganze Pomp und Glitter nur halb so ernst gemeint ist, wie man denkt.

🔝 Meistgelesen

  1. Medienpsychologe Wie Joko und Klaas mit ihren 15 Minuten einen Hype schaffen

    Joko und Klaas haben es erneut getan und mit ihrem Video vom Flüchtlingslager Moria auf Social Media Millionen von Menschen erreicht. Bereits in der Vergangenheit haben es die beiden immer wieder geschafft, einen Hype zu schaffen. Medienpsychologe Tobias hat uns erklärt, wieso diese Art der Videos so gut ankommen und warum das auch gut ist.  mehr...

  2. Apps Reface-App: Warum sich der Download nicht wirklich lohnt

    "Reface" ist technisch krass gut im Vergleich zu anderen Deepfake-Apps. Das Problem ist nur: Die App versucht uns ziemlich aggressiv in ein Abo zu drängen. Auch die Bewertungen in App-Stores sind nicht wirklich gut.  mehr...

  3. App-Check Gradient-App: Wer ist dein Star-Doppelgänger?

    Die App "Gradient" stürmt gerade die App-Charts. Mit ihr kannst du deinen Doppelgänger finden. Ist lustig - hat aber einen Haken.  mehr...

  4. Starnews Cardi B. neues Video zu "WAP" zerstört das Internet. Und Kylie Jenner.

    Es hat nur drei Tage gedauert, bis das neue Musikvideo von Cardi B und Megan Thee Stallion zum Song "WAP" bei Youtube die 60 Millionen Views hatte. Könnte an der Qualität des Songs liegen. Oder an den knappen Outfits. Oder an Kylie Jenner. Hier erfährst du warum das "WAP" Video so steil geht!  mehr...