Mann steht vor pinkem Hintergrund (Foto: Universal Music)

Musik

Machine Gun Kelly von wütenden Rock-Fans mit Flaschen beworfen

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina

Machine Gun Kelly scheint sich in der Rock-Szene keine Freunde gemacht zu haben. Bei seinem Auftritt auf dem Aftershock Festival wird er von ihnen mit Flaschen und Ästen beworfen.

Es dürfte viele wundern, wie MGK sich ausgerechnet in dieser Szene unbeliebt machen kann. Der Rapper ist selbst viel im Rock-Genre unterwegs und kollaboriert mit zahlreichen Rockstars wie Yungblud oder Travis Barker. Auf dem Rock-Festival Aftershock hat das Publikum den Künstler jedoch nicht mit Applaus, sondern mit Buhrufen begrüßt.

Beef mit einer Metal-Band?

Viele Fans sowie Medienportale nehmen an, dass der Grund dafür ein Diss sein könnte, den MGK vergangenen Monat bei einem anderen Auftritt gegen Slipknot gefeuert haben soll. Der Rock-Rapper trat zeitgleich mit der Metal-Band auf und ließ eine Bemerkung fallen, die viele Fans empörte:

Wisst ihr, worüber ich sehr froh bin? Dass ich kein 50-Jähriger bin, der komische Masken auf der Bühne trägt.

Zwar erwähnte er die Band nicht namentlich, jedoch passen die Bandmitglieder vom Alter auf die Beschreibung und tragen während ihrer Performances tatsächlich oft sehr spezielle Masken:

Buhrufe und Flaschenwürfe

Diese Aussage reichte scheinbar aus, um sehr viele Metal- und Rock-Fans zu verärgern: Nicht nur Buhrufe musste Machine Gun Kelly über sich ergehen lassen. Der 31-Jährige musste zudem noch zahlreichen Gegenständen wie Flaschen oder Ästen ausweichen, die von wütenden Zuschauern auf die Bühne geworfen wurden.

Trotz Hate: MGK macht weiter

MGK schien sich davon jedoch nicht aus der Fassung bringen zu lassen. laut eigener Aussage habe er überlegt, ob er diese Show überhaupt spielen wolle. Jedoch habe die Liebe zu seinen Fans ihn dazu ermutigt, trotz der vielen Hater durchzuziehen:

Ich liebe euch so sehr. Heute morgen dachte ich mir: Steigen wir wirklich ins Flugzeug und kommen hierher? Ich saß da und dachte an das letzte Festival, das wir gespielt haben, bei dem das Poster einer 10-Jährigen zerrissen wurde, nur weil sie mich mochte. Ich mache diese Show für sie und alle, die für uns gekommen sind.

Ein paar Ausschnitte seiner Performance kannst du dir in diesem Video anschauen:

STAND
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina

🔝 Meistgelesen

  1. Deutschrap Nimo hatet gegen Serbien - und entschuldigt sich!

    Der Rapper droppte auf seinem Konzert ein kontroverses Statement über Serbien. Deshalb wurde ihm ein Feature abgesagt.  mehr...

  2. Influencer Addison Rae: Bikini provoziert christlichen Backlash

    Die TikTokerin sieht man eigentlich oft im Bikini - warum aber gerade DIESER für einen Riesen-Shitstorm sorgte.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. Inflation Das gibt es bald nicht mehr bei Lidl

    Weil Kunden wegen der gestiegenen Preise weniger kaufen, will der Supermarkt Waren aus dem Sortiment kicken.  mehr...

    DASDING DASDING

  4. Ludwigshafen

    Ludwigshafen Weltkriegsbombe: Darum hatte sich die Entschärfung verzögert

    Die Evakuierung am Mittwochabend dauerte zwei Stunden länger als geplant. Das hatte mehrere Gründe.  mehr...

    Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz