Große olympische Ringe in Tokio (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/XinHua | Li He)

Olympia

Rassismus-Skandal im deutschen Rad-Team!

STAND
AUTOR/IN

Beim Zeitfahren kämpfte der deutsche Radfahrer Nikias Arndt gerade um eine Medaille, als es passierte: Ein Mitglied des deutschen Teams beleidigt afrikanische Sportler rassistisch.

Um Nikias Arndt im Wettkampf anzufeuern, rief Sportdirektor Patrick Moster: "Hol die Kameltreiber! Hol die Kameltreiber! Komm!"

Wem gilt die rassistische Anfeuerung?

Wen der Betreuer damit meinen könnte, ist relativ offensichtlich. Denn: Zu diesem Zeitpunkt fuhren der Eritreer Amanuel Ghebreigzabhier und der Algerier Azzedine Lagab vor dem deutschen Fahrer Arndt.

Live im TV übertragen!

Die Szene wurde live im TV übertragen. ARD-Kommentator Florian Naß konnte kaum fassen, was er da hörte. Er sagte: "Wenn ich das so richtig verstanden habe, was er da gerade gerufen hat, war das total daneben. Aber sowas von daneben!"

Sowas hat im Sport überhaupt nichts verloren. Das ist absolut unterirdisch. Pardon, da fällt mir nichts ein.

Moster entschuldigt sich

"Es tut mir wahnsinnig leid. Ich kann mich nur für die getätigten Worte entschuldigen", sagte Moster der Presse-Agentur SID nach dem Rennen und bekräftigte: "Es ist momentan sehr viel Stress und Hektik - das ist aber keine Entschuldigung. Das darf nicht passieren."

"Das Team D steht für Toleranz"

Die deutschen Radprofis und auch der Deutsche Olympische Sportbund machten sofort klar, dass sie solche Aussagen nicht dulden. Es hieß: "Das Team D steht für die Einhaltung der olympischen Werte Respekt, Fairplay und Toleranz und lebt diese in all ihren sportlichen Wettbewerben!"

Ich bin entsetzt über die Vorfälle beim heutigen olympischen Zeitfahren und möchte mich hiermit deutlich von den Aussagen des sportlichen Direktors distanzieren! Solche Worte sind nicht akzeptabel.

Moster muss aus Tokio abreisen

Der Deutsche Olympische Sportbund teilte am Donnerstagmorgen mit, dass Moster von den Olympischen Spielen abreisen muss. Eigentlich wollte der 54-Jährige ab Montag seine Aufgaben bei den Bahnrad-Wettkämpfen ganz normal übernehmen. Am Donnerstagnachmittag wurde Moster vom Radsport-Weltverband suspendiert.

Die Szene im TV:

"Hol die Kameltreiber! Hol die Kameltreiber! Komm!" Patrick Moster, Radsporttrainer des Bundes Deutscher Radfahrer, versucht Nikias Arndt beim Olympischen Zeitfahren anzufeuern. Vor Arndt fahren ein Algerier und ein Eritreer. #Tokyo2020 https://t.co/UoDLVQWlWf

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Die Ärzte sagen ihre Tour komplett ab - wegen Corona

    Ärzte-Fans sind am Boden zerstört:  Die 'In The Ä Tonight Tour 2021' wird definitiv nicht stattfinden. Das hat die Berliner Punk-Rock-Band gestern bekanntgegeben. Wir verraten dir warum.  mehr...

  2. Crime Was ist mit Gabby Petito passiert?

    Tagelang wurde nach Gabby Petito gesucht. Die 22-Jährige war bei einem Roadtrip verschwunden. Jetzt wurde offenbar ein Teil des Rätsels um die Influencerin gelöst.  mehr...

  3. Starnews Cristiano Ronaldo von Betrügerin abgezogen!

    Ganz schön dreist: Eine Reisevermittlerin nutzte das Vertrauen von Cristiano Ronaldo eiskalt aus. Insgesamt 288.000€ soll sie CR7 abgezockt haben.  mehr...

  4. Idar-Oberstein

    Crime Wegen Maskenpflicht? 20-Jähriger in Idar-Oberstein erschossen!

    In Idar-Oberstein ist am Samstag ein junger Kassierer an einer Aral-Tankstelle erschossen worden. Der Grund hierfür soll ein Streit um die Maskenpflicht gewesen sein.  mehr...