Pia von psychologeek testet Glücksmethoden (Foto: funk/psychologeek)

psychologeek

Glückstagebuch und Co.: Bringen „Glücksmethoden“ wirklich was?

STAND
AUTOR/IN

Glücklich zu sein ist eine Einstellungssache? Glückstagebücher und Co. machen uns auch an 'nem grauen Herbsttag happy? Solche Sachen liest man ja immer mal wieder auf Social Media...Psychologin Pia vom funk-Format "psychologeek" hat’s getestet und erklärt in ihrem neuen Video, was sie aus wissenschaftlicher Sicht davon hält.

Es gibt ganz verschiedene „Glücksmethoden“, mit denen man angeblich im Alltag ein bisschen zufriedener und glücklicher wird. Drei davon hat Pia mal ausprobiert.

1. Dankesbrief

Soziale Beziehungen können helfen, dass es uns besser geht. Mit einem Dankesbrief hat Pia deshalb versucht, diese soziale Bindung zu einer Person zu stärken. Dadurch soll sich nicht nur der Mensch, der diesen Brief bekommt, freuen - auch die Person, die ihn geschrieben hat, soll sich dadurch besser fühlen.

2. Dankbarkeitstagebuch

Von so Dankbarkeitstagebüchern sprechen ja auch Influencer*innen ganz gerne mal. Dabei geht es darum, jeden Tag zu überlegen, wofür man heute dankbar ist und welche schönen Momente es an dem Tag gab. Durch das Aufschreiben sollen wir merken, dass auch ein richtig „schlechter“ Tag gute Momente hat.

Aber Achtung: Wenn du an Depressionen leidest, solltest du vor so einer Übung mit deiner*m Psychologen/Psychologin sprechen.

3. Eigene Stärken nutzen

Zwei Psychologen haben eine Übersicht aus 24 Charakterstärken erstellt und die dann sechs Tugenden zugeordnet, an denen man sich orientieren kann. Bei dieser Übung geht es darum, sich bewusst zu machen, in welchen Situationen man etwas richtig gut gemacht hat. Das schreibt man dann auf und überlegt sich, auf welche Stärke das hindeutet. Diese Stärken soll man dann in den Alltag einbinden.

Was die ganzen Glücksmethoden wirklich bringen, erklärt Pia hier im Video anhand von Selbstversuchen und wissenschaftlichen Erkenntnissen:

🔝 Meistgelesen

  1. Nach Bund-Länder-Treffen Neue Corona-Regeln: Das musst du in RLP und BW wissen

    Kontaktbeschränkungen wenn Ungeimpfte dabei sind, 2G-Regelungen und zusätzliche Testpflichten - die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz haben sich schon im Laufe der Woche abgezeichnet. Hier erfährst du, was jetzt genau beschlossen wurde und was das für dich in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg bedeutet.  mehr...

  2. Corona So hart hat es Rooz erwischt

    Doppelt geimpft und trotzdem muss er beatmet werden: Der YouTuber Rooz hat sich aus dem Krankenhaus gemeldet.  mehr...

  3. Corona Diese neuen Verbote kommen!

    Wegen der Corona-Lage wurden neue Regeln beschlossen - unter anderem für Bars, Clubs, Silvester und Shopping.  mehr...

  4. Urteil Porno-Verbot: Gehen Youporn, Pornhub & Co jetzt OFFLINE?

    Mehreren großen Porno-Portalen droht in Deutschland die Abschaltung, weil sie gegen den Jugendschutz verstoßen.  mehr...