TV-Triell während Wahlkampf zur Bundestagswahl 2021 (Foto: TVNOW / Jörg Carstensen)

Bundestagswahl 2021

Laschet vs. Baerbock vs. Scholz: Das ging beim ersten TV-Triell

STAND
AUTOR/IN

Es war das erste TV-Battle zwischen Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz, die um den Posten von Angela Merkel kämpfen. In vier Wochen ist die Bundestagswahl.

Sonntagabend wurden sie mit politischen Fragen konfrontiert und konfrontierten sich genauso viel gegenseitig: Armin Laschet von der CDU, Annalena Baerbock von den Grünen und Olaf Scholz von der SPD trafen für fast zwei Stunden bei RTL und ntv aufeinander.

In diesem Jahr kämpfen zwei Kandidaten und eine Kandidatin um den Posten von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die "Duelle", die wir kennen, werden dadurch bei der diesjährigen Bundestagswahl zu "Triellen". Im Anschluss der Sendung bewerteten vier prominente Gäste das TV-Triell: Günther Jauch, Louisa Dellert, Micky Beisenherz, Motsi Mabuse und Nikolaus Blome waren danach für eine dreiviertel Stunde bei der Analyse am Start.

Das erste TV-Triell: So reagiert das Netz

Viel wurde und wird immer noch auf Social Media über das TV-Triell diskutiert. Bestimmte Themen, wie zum Beispiel "Digitalisierung", hätten nicht stattgefunden, kritisieren manche:

ES WURDE NICHT ÜBER DIGITALISIERUNG GESPROCHEN. Es hackt doch wohl. #Triell

Es war Zeit für Gendern, Videoüberwachung und Mallorca, aber nicht für Pflege, Kampf gegen Rechts oder Digitalisierung (falls ich nicht zwischendurch eingenickt bin und was verpasst hab)… #Triell

Was außerdem belächelt wurde: Die "Werbepause", die nicht wirklich eine war, weil man die prominenten Gäste beobachten durfte als sie sich unbeobachtet fühlten:

Das Lustigste am heutigen Abend: die RTL-Runde zum #RTLtriell die nicht weiß, dass sie im Stream auf Sendung bleibt und gar keine Werbung läuft. #Triell https://t.co/NfkhfH8Lv5

Und der Versprecher des Abends, der im Netz instant rumging, geht an Armin Laschet. Er will gegen Ende des TV-Battles von Olaf Scholz eine klare Absage an ein Bündnis mit den Linken hören: "Ich mach es nicht. Drei Worte", fordert Laschet. Über diesen Versprecher machen sich natürlich jetzt viele im Netz lustig:

„Ich mach‘ es nicht“ - drei Worte #Triell https://t.co/11FHD9qFLp

TV-Debatte ums Kanzleramt: Wer hat gewonnen?

Für viele im Netz die klare Gewinnerin des TV-Triells: Die Gebärdensprache-Dolmetscherin 😉

Spaß beiseite: Das Meinungsforschungsinstituts Forsa hat für RTL und ntv eine Umfrage gemacht. Nach ihr kam Olaf Scholz bei einer Mehrzahl der Zuschauer*innen am besten an. Die meisten Befragten machten ihn als Sieger, Laschet dagegen als den klaren Verlierer aus.

Außerdem wurde gefragt, wem die Zuschauer*innen nach dem Triell am ehesten zutrauten, Deutschland zu führen. 47 Prozent stimmten hier für Olaf Scholz, 24 für Armin Laschet und 20 für Annalena Baerbock.

Hier kannst du dir das komplette TV-Triell anschauen:

Zwei weitere TV-Trielle wird es vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 noch geben: Am 12. September bei ARD und ZDF, am 19. September bei ProSieben, Sat.1 und Kabeleins.

🔝 Meistgelesen

  1. Die Ärzte sagen ihre Tour komplett ab - wegen Corona

    Ärzte-Fans sind am Boden zerstört:  Die 'In The Ä Tonight Tour 2021' wird definitiv nicht stattfinden. Das hat die Berliner Punk-Rock-Band gestern bekanntgegeben. Wir verraten dir warum.  mehr...

  2. Crime Was ist mit Gabby Petito passiert?

    Tagelang wurde nach Gabby Petito gesucht. Die 22-Jährige war bei einem Roadtrip verschwunden. Jetzt wurde offenbar ein Teil des Rätsels um die Influencerin gelöst.  mehr...

  3. Starnews Cristiano Ronaldo von Betrügerin abgezogen!

    Ganz schön dreist: Eine Reisevermittlerin nutzte das Vertrauen von Cristiano Ronaldo eiskalt aus. Insgesamt 288.000€ soll sie CR7 abgezockt haben.  mehr...

  4. Idar-Oberstein

    Crime Wegen Maskenpflicht? 20-Jähriger in Idar-Oberstein erschossen!

    In Idar-Oberstein ist am Samstag ein junger Kassierer an einer Aral-Tankstelle erschossen worden. Der Grund hierfür soll ein Streit um die Maskenpflicht gewesen sein.  mehr...