STAND
AUTOR/IN

Reverse Racism oder auf Deutsch umgekehrte Diskriminierung - was ist das und was hat das mit alten weißen Männern und Louisa Dellert zu tun? In den sozialen Netzwerken taucht das immer wieder auf. Wir erklären dir, was es bedeutet.

Influencerin Louisa Dellert ist dafür bekannt, sich gegen Rassismus einzusetzen. Sie behauptet von sich selbst, politisch korrekt zu sein. Sie teilt auch gerne gegen "alte weiße Männer" aus. Nun wird ihr aber selbst von einigen Social-Media-Nutzer*innen "Rassismus" vorgeworfen. Es geht um die Aussage, dass alle Bewerber für den CDU-Parteivorsitz (Friedrich Merz (65), Armin Laschet (59) und Norbert Röttgen (55)) "alte weiße Männer" seien:

Es konnte sich jeder und jede um diesen Posten bewerben. Wenn nur diese drei den Mut dazu hatten, ist das nichts, wofür sie verantwortlich gemacht werden können. Außerdem frage ich mich, ob die Reduzierung auf die Hautfarbe nicht rassistisch ist @louisadellert https://t.co/9Z6pYGZ00G

Dieser Nutzer, laut Twitter-Profil "pro-CDU", unterstellt Louisa Rassismus, weil sie die "alten weißen Männer" auf ihre Hautfarbe reduziere. Das nennt man "Umgekehrte Diskriminierung" oder "Reverse Racism".

In ihrem Video "Rassismus - wie gehen wir richtig mit dem Thema um?" macht Louisa Dellert deutlich, wie intensiv sie sich mit dem Thema beschäftigt.

Gibt es "Umgekehrte Diskriminierung" oder "Reverse Racism" wirklich?

Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt, dass "Umgekehrte Diskriminierung" die falsche Annahme sei, dass es Rassismus gegenüber weißen Menschen gäbe.

Weiße Menschen können selbstverständlich von Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierung betroffen sein - von rassistischer Diskriminierung und Gewalt aufgrund ihrer Hautfarbe allerdings nicht.

Die Journalistin Ciani-Sophia Hoeder schreibt in einem Beitrag für die Süddeutsche Zeitung, dass diese Karte immer dann gezückt würde, sobald eine weiße Person "den Hauch einer Ungerechtigkeit gegenüber weißen Menschen" wittern würde. Dahinter stecke das Bedürfnis zu zeigen, dass es Schwarzen Menschen gar nicht so schlecht ginge. Auch Weiße würden "schließlich an diesem oder jenem Problem" leiden.

Aber all das ist eben kein Rassismus. Wer so etwas behauptet, weiß offenbar nicht, was Rassismus ist, nämlich eine seit Jahrhunderten bestehende Ideologie, nach der Menschen mit bestimmten äußerlichen Merkmalen weniger wert sind als andere. Rassismus hat eine individuelle Ausprägung, die sich im zwischenmenschlichen Kontakt, im sozialen Umgang zeigt; daneben ist Rassismus aber auch auf institutioneller Ebene verankert.

Fazit: Gibt es "Umgekehrte Diskriminierung" oder "Reverse Racism"?

Nein, das gibt es nicht. Das hält aber natürlich viele Menschen im Netz davon nicht ab, es zu behaupten. Auf dieser Welt ist Rassismus leider tief mit staatlichen Strukturen, mit der Geschichte und vielem anderem verbunden. People of Color werden nach wie vor überall immer wieder diskriminiert. Journalistin Ciani-Sophia Hoeder schreibt: "Klar, auch weiße Menschen können solche Dinge erleben. Nur eben nicht in dem Ausmaß, und nicht als Folge einer systemimmanenten Logik."

🔝 Meistgelesen

  1. Flut-Hilfe Hochwasser & Überschwemmungen: So kannst du helfen

    Die heftigen Unwetter und Überflutungen in Rheinland-Pfalz haben Schaden angerichtet und vielen Menschen alles genommen. Viele bieten ihre Unterstützung an. So kannst auch du helfen:  mehr...

  2. Social Media Wer ist Hasbulla und wieso ist er überall?

    Auf TikTok oder Instagram kommt man nicht mehr an ihm vorbei: Der 18-Jährige Hasbulla Magomedov aus Russland ist ein Mega-Star im Netz. Videos und Memes von ihm gehen viral. Woher der Hype um ihn kommt und wegen welcher Aktion er auch kritisiert wird, checkst du hier.  mehr...

  3. Geld Shopping, Sprit und Co - Darum wird gerade alles teurer!

    Dass Preise für Produkte erhöht werden, kennt man ja. Meistens passiert das eher unauffällig. Doch jetzt, im Juli, sind die Preise sprunghaft gestiegen - und zwar für (fast) alles!  mehr...

  4. News Heftige Waldbrände in der Türkei!

    In der Türkei sind mehrere schwere Waldbrände ausgebrochen. Betroffen ist unter anderem die Region Antalya. Es gibt viele Verletzte. Als Ursache wird Brandstiftung vermutet.  mehr...