Young Thug performt auf der Bühne. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Manuel Lopez)

Social Media

"Der Scheiß ist deprimierend" – Dieser US-Rapper spricht über Social Media

STAND
AUTOR/IN

Für viele ist social media nicht mehr wegzudenken. Young Thug erzählt jedoch, dass soziale Medien ihn depressiv machen.

In einem kurzen TikTok-Video bringt er seine ehrliche Meinung zum Ausdruck. Er erzählt, dass ihm Apps wie Instagram oder Twitter oft kein gutes Gefühl geben:

Der Scheiß ist deprimierend.

Schattenseiten der sozialen Medien

Zwar begründete der 30-Jährige seine Behauptung nicht sehr ausführlich, jedoch ist er mit der Meinung nicht alleine: Die deutsche Influencerin Nika Irani sprach vor Kurzem auf Instagram über das Thema. Ihrer Meinung nach bekomme man leicht Komplexe, da vieles online bearbeitet und falsch dargestellt wird.

Nichts ist in den sozialen Medien real!

Die Posts der beiden findest du hier:

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Stuttgart Polizei-Sex-Video? Das steckt WIRKLICH dahinter!

    Gestern tauchte es auf und wird seitdem tausendfach weitergeleitet: Ein Video, in dem angeblich Leute Sex im Polizerevier haben.  mehr...

  2. Politik Cannabis-Legalisierung: So lange könnte es noch dauern!

    Nach der Bundestagswahl wurde es versprochen, aber seitdem ist nichts mehr passiert. Jetzt gibt's News zur Cannabis-Legalisierung.  mehr...

  3. Stars & Influencer SIE werden jetzt vom Playboy verklagt!

    Vor einigen Tagen zeigte Laura Müller auf OnlyFans sehr viel nackte Haut. Doch: Die Fotos sind offenbar geklaut.  mehr...

  4. Social Media Überall 🅿️: Was hat es damit auf sich?

    Der Rapper Gunna hat damit angefangen. Jetzt benutzen auch Kim Kardashian und Ufo361 das P-Emoji. Was bedeutet das?  mehr...