Wie Netflix von Trauma profitiert

STAND
AUTOR/IN
DASDING.de

Zwei True Crime Verfilmungen dominieren aktuell nicht nur die Netflix-Charts, sondern auch die Diskussionen auf Social Media. Während es bei der Thriller-Serie „Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ um den verurteilten Serienmörder geht, zeigt „Blonde“ eine tragische Version von Marilyn Monroes Leben. Aktuell gibt es zu den Geschichten wütende Kritiken und Reaktionen, problematische TikTok-Trends und sogar eine Petition. Beide Geschichten basieren auf wahren, tragischen Ereignissen und echten Menschen. Bei #dahmer mehr, bei #blonde weniger. Das möchten wir uns genauer anschauen. Walerija checkt in dieser Folge ab: Wieso finden so viele die gezeigten Darstellungen problematisch? Ist sich Netflix seiner Verantwortung gegenüber den Angehörigen von Opfern von zum Beispiel Serientätern bewusst?  Geht es hier wirklich darum, Menschen eine Stimme zu geben oder eher Profit aus tragischen Geschichten zu schlagen? Und weil der True Crime-Hype Zug unaufhaltsam ist: Wie weit darf das True Crime-Genre überhaupt gehen?

STAND
AUTOR/IN
DASDING.de

🔝 Meistgelesen

  1. Stars & Influencer Ehe-Aus bei Novalanalove und DJ Jeezy: Das ist der Grund!

    Es gab schon länger Gerüchte, dass DJ Jeezy der Influencerin fremgegangen ist. Jetzt hat Novalanalove ausgepackt.  mehr...

    DASDING DASDING

  2. Stars Trennung von Novalanalove: Jetzt spricht DJ Jeezy

    Nachdem erst die Influencerin das Ehe-Aus bekannt gemacht hat, folgt jetzt auch ein Statement von DJ Jeezy.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. WTF?! Balenciaga zeigt Kinder mit Bondage-Teddybären!

    Inzwischen hat die Fashion-Brand die BDSM-Fotos wieder gelöscht und sich entschuldigt.  mehr...

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  4. Deutschrap "Mainpark Baby": Ist das Haftbefehls letztes Album?

    Auf "Letzter Track" deutet der Rapper seinen Abschied an. Damit löst er wilde Spekulationen bei seinen Fans aus.  mehr...