Vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem AC Mailand und Paris Saint-Germain kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Ultras. Ein verletzter Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Verbrechen

Mailand: Vermummter Angreifer sticht PSG-Fan nieder

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Der 34-jährige Mann wurde laut Polizei "durch zwei Stichwunden am Bein schwer verletzt". Er ist nicht in Lebensgefahr.

Vor dem Champions-League-Spiel zwischen Paris Saint-Germain und dem AC Mailand gab es im Mailänder Navigli-Viertel Stress zwischen mehreren Ultras - die Rede ist von mindestens 50 Personen. Wie mehrere italienische Medien berichten, sollen unter anderem Stühle, Tische, Flaschen und Gläser geflogen sein.

Bei der Aktion soll laut Polizei eine vermummte Person den 34-Jährigen angegriffen haben. Der verletzte Mann soll nach dem Angriff in einen Gebäude-Innenhof geflüchtet sein. Von dort aus wurde er dann ins Krankenhaus gebracht. Der Täter konnte nicht gefasst werden.

Immer wieder kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Fans. Wie zum Beispiel in Istanbul:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING