Zwei Brüder sind Ende Oktober in einem Sportwagen durch die Innenstadt von Heilbronn gerast. Dabei haben sie sich gefilmt.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Rolf Poss)

Heilbronn

Wegen viralem Video! Polizei schnappt junge Raser 🚘

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Zwei Brüder sind Ende Oktober in einem Audi R8 durch die Innenstadt von Heilbronn gerast. Dabei haben sie sich gefilmt.

Das Video der Fahrt haben die beiden dann online gestellt. Darin ist zu sehen, dass die Brüder auf bis zu 113 km/h (!) beschleunigen. Viele User fanden die Aufnahme überhaupt nicht nice und haben in den Kommis die Polizei darauf aufmerksam gemacht. Die konnte die beiden Brüder im Alter von 18 und 24 Jahren jetzt schnappen:

  • Durch das Video hat die Polizei herausgefunden, dass die beiden Brüder den über 500 PS starken Sportwagen für einen Tag im Großraum Stuttgart gemietet haben.
  • Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler auf einem Smartphone Videoaufnahmen der Fahrt.

Polizei schnappt Raser in Heilbronn: Diese Strafen drohen

  • Die Polizei hat festgestellt, dass der ältere Bruder mit dem Sportwagen gerast ist. Er muss jetzt mit einer fetten Geldstrafe und einem Fahrverbot von mehreren Monaten rechnen.
  • Sein 18-jähriger Bruder soll auch mit dem R8 gefahren sein und Videos gemacht haben, als er selbst am Steuer saß. Weil er noch in der Probezeit ist, drohen ihm fünf Punkte und ein Bußgeld von mehreren Hundert Euro.

Außerdem will die Stadt Heilbronn checken lassen, ob die beiden Brüder überhaupt charakterlich für einen Führerschein geeignet sind.

Bei der Polizei gibt es Sondereinheiten, die Raser und Autoposer jagen. Mehr dazu hier:

Mehr Nachrichten aus Heilbronn:

Heilbronn

Heilbronn Hier können jetzt alle Schüler ein kostenloses Tablet bekommen

Für 20.000 Schülerinnen und Schüler aus Heilbronn sowie die Lehrer kann sich im Unterricht bald ganz viel ändern.

Hitparade SWR1 Baden-Württemberg

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Most Wanted