Marine Le Pen und ihr Rassemblement National gehen auf Distanz zur AfD. Wir sprechen über die Hintergründe.

Frankreich

Parlamentswahl: Rechtsnationale vorne, Macron abgeschlagen

Stand
Autor/in
Basti Schmitt
Bastian Schmitt
Louis Leßmann
Profilbild von Louis

Die Rechtsnationalen liegen bei der Parlamentswahl vorne, Macrons Lager schwächelt. Entschieden wird aber erst noch.

Die erste Runde der vorgezogenen Parlamentswahl in Frankreich ist durch. Die rechtsnationale Partei Rassemblement National (RN) hat klar gewonnen, während Präsident Emmanuel Macrons Mitte-Lager deutlich verloren hat.

Newszone-Logo

Schlag für Macron nach Parlamentswahlen

Dauer

Schlag für Macron nach Parlamentswahlen

Rechtsnationale vorne, Macron abgeschlagen

  • Rassemblement National: 33 Prozent
  • Linksbündnis Nouveau Front Populaire: 28 Prozent
  • Macrons Mitte-Lager: 20 Prozent

Diese Zahlen zeigen, dass die Rechtsnationalen unter Marine Le Pen die erste Runde dominiert haben. Macrons Lager konnte keine Mehrheit erzielen und liegt nun hinter den Linken.

Parlamentswahlen in Frankreich: Zweite Runde ist entscheidend

Das endgültige Ergebnis wird erst in der zweiten Runde am 7. Juli entschieden. Weil keine Partei die absolute Mehrheit in der Nationalversammlung erreicht hat, wird es dann eine Stichwahl gegeben.

Macrons Partei und das Linksbündnis haben schon angekündigt, dass sie Kandidaten taktisch zurückziehen wollen. Ist das Linksbündnis beispielsweise nur auf dem dritten Platz in einem Wahlkreis, ziehen sie sich zurück, damit Macrons Partei die Stimmen kriegen kann. So soll verhindert werden, dass das RN eine absolute Mehrheit erreicht.

Die Wahlbeteiligung war hoch, weiß SWR-Reporterin Carolin Dylla:

Newszone-Logo

Parlamentswahl Frankreich - hohe Beteiligung

Dauer

Parlamentswahl Frankreich - hohe Beteiligung

Frankreich Viele junge Menschen protestieren gegen diese Partei

In Frankreich gibt es bald Neuwahlen. Hunderttausende gehen wegen der Partei Rassemblement National (RN) auf Demos.

Die junge Nacht DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Offenburg

    Offenburg Nach Schüssen an Schule: Eltern des 15-Jährigen angeklagt

    Im letzten Jahr soll ein Jugendlicher einen Mitschüler erschossen haben. Jetzt müssen auch seine Eltern vor Gericht.

    DASDING DASDING