Bis zu zehntausend Autofahrer t├Ąglich sollen in Rotterdam deutlich zu schnell gewesen sein. F├╝r den Blitzer war das wohl zu viel. (Symbolbild)

WTF?!

Zu viele Raser geblitzt: Radarfalle in Rotterdam kackt ab ­čĄ»­čôĚ

Stand
AUTOR/IN
Max Stokburger
Max Stokburger
Tari Weber
Tari Weber

Bis zu zehntausend Autofahrer t├Ąglich sollen deutlich zu schnell gewesen sein. F├╝r den Blitzer war das wohl zu viel.

Das Verarbeitungssystem des Ger├Ąts sei mit der gro├čen Zahl der Raser ├╝berfordert gewesen, sagte die Staatsanwaltschaft Rotterdam dem Sender RTL. Wegen technischer Probleme sei die Radarfalle daher nach wenigen Tagen wieder abgeschaltet worden.

Das bewegte sich auf zehntausend Bu├čgelder pro Tag.

Warum wurden so viele Menschen geblitzt? Das k├Ânnte daran liegen, dass der Blitzer vor einer Autobahnbaustelle in Rotterdam steht. Dort gilt erst seit Kurzem Tempo 70. Viele Pendler h├Ątten sich an die neue Geschwindigkeitsbegrenzung noch nicht gew├Âhnt, hie├č es.┬á

Tausende Autofahrer in Rotterdam geblitzt: Gibts ein Bu├čgeld?

Nope! Die Staatsanwaltschaft sieht den Fehler auch bei sich und hat die Bu├čgelder der letzten Tage zur├╝ckgezogen. Au├čerdem soll es jetzt vor der Autobahnbaustelle neue Schilder geben, die Autofahrer auffordern, rechtzeitig vom Gas zu gehen. Mittlerweile wurde der Blitzer auch wieder aktiviert: "Die Verkehrsteilnehmer hatten Zeit, sich an die neue Situation zu gew├Âhnen", teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Diese Taube war auch ziemlich schnell unterwegs ...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. EURO 2024 Marvin Wildhage als Fake-Maskottchen im Stadion: Das droht ihm jetzt!

    Mit einer gefakten Akkreditierung und einem Maskottchenkost├╝m hat er es ins Stadion geschafft - aber mit Konsequenzen.

    DASDING DASDING

  3. EM WTF-Tweet schockt: "Stellt euch vor, da w├Ąren nur wei├če deutsche Spieler"

    Bundestagsvizepr├Ąsidentin G├Âring-Eckardt wollte den Sieg der deutschen Mannschaft loben - das ist aber schief gegangen.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING