Christian Streich (r), Cheftrainer des SC Freiburg, steht auf dem Trainingsplatz und spricht mit Verbindungstrainer Julian Schuster (l). Mannschaft und Trainer trafen sich zum ersten gemeinsamen Training des SC Freiburg vor der neuen Bundesligasaison. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Philipp von Ditfurth)

Fußball

SC Freiburg: ER wird der Nachfolger von Christian Streich

Stand
AUTOR/IN
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Nachdem Streich bekannt gegeben hat, dass er aufhört, steht jetzt offiziell sein Nachfolger fest: Julian Schuster.

Über Schuster als neuen Cheftrainer wurde direkt nach dem Streich-Aus schon spekuliert. Jetzt hat der Fußball-Bundesligist den Ex-Kapitän offiziell als Nachfolger von Streich bestätigt.

Julian Schuster wird Cheftrainer beim SC Freiburg ✍️ Alle Infos dazu gibt's auf https://t.co/mlaWmE7ekV 📲 pic.twitter.com/X9Qwithhid

Der 38-Jährige Julian Schuster tritt das schwere Erbe des Christan Streich als Cheftrainer an. Kann er beim SC Freiburg wieder ein Feuer entfachen? (Foto: IMAGO, Steinsiek.CH )

Fußball | Bundesliga Fix: Julian Schuster wird neuer Trainer des SC Freiburg

Dauer

Wie der SC Freiburg nun bestätigte, folgt Julian Schuster als Trainer auf Christian Streich.

Das macht Julian Schuster aktuell beim SC Freiburg

Julian Schuster arbeitet bisher bei den Freiburgern als Verbindungsmann zwischen Profis und Nachwuchs und ist damit seit mehreren Jahren nah dran an der Mannschaft. Er kennt die Abläufe innerhalb des Vereins und genießt hohe Wertschätzung. Bis zum Sommer 2018 hatte Schuster zehn Jahre beim SC Freiburg gespielt, eine Zeit lang auch als Kapitän.

Mehr Infos zum Abgang von Christian Streich beim SC Freiburg:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING