Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in Trier im Bahnhofsviertel: Ein mutiger Bürger rettete einen Bewohner aus seiner verrauchten Wohnung

Good News

Mutiger Einsatz: Person aus verrauchter Wohnung gerettet

Stand
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler  NEWSZONE-Team
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz

Ein Gebäude voller Rauch und eine Person ist noch drin. Ein Mann überlegt nicht lang und hilft. So passiert in Trier.

Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei in der Nacht auf Sonntag im Trierer Bahnhofsviertel. Als die Einsatzkräfte nach dem Notruf um kurz nach Mitternacht vor Ort waren, sahen sie zwar kein Feuer, dafür aber jede Menge Rauch im Treppenhaus und in einer Wohnung im ersten Stock.

"Mutiger Bürger" steigt durch Fenster ein und hilft bei Rettung

Die Einsatzkräfte brachen die Tür zur Wohnung auf. Gleichzeitig sei ein "mutiger Bürger" von einem Vordach durch ein Fenster in die betroffene Wohnung eingestiegen. So habe man den Bewohner zusammen gerettet. Der Grund für den Rauch: Offenbar hatte der Bewohner sein Essen auf dem Herd vergessen und sei eingeschlafen.

Der Mann kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Glück hatten die übrigen Bewohner des Hauses: Sie durften laut Polizei gegen 1 Uhr wieder zurück in ihre Wohnungen.

In Trier gibt es offenbar mehrere mutige Retter, wie diese Geschichte zeigt:

Good News Wohnung in 🔥: Zwei Nachbarn retten Rollstuhlfahrerin in Trier 🥰

Die beiden waren gerade mit einem Umzug beschäftigt. Plötzlich bemerkten sie, dass es in einem anderen Haus brennt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Musik Indische Taxifahrer gehen mit EM-Song viral

    Lovely & Monty sind Taxifahrer in Hamburg. Nebenbei machen sie Musik und haben einen inoffiziellen EM-Song gedroppt.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. EM WTF-Tweet schockt: "Stellt euch vor, da wären nur weiße deutsche Spieler"

    Bundestagsvizepräsidentin Göring-Eckardt wollte den Sieg der deutschen Mannschaft loben - das ist aber schief gegangen.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING