BVB-Star Sébastien Haller schießt die Elfenbeinküste ins Finale des Africa Cups gegen Nigeria. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Sunday Alamba)

Fußball

Afrika-Cup: Diese beiden Teams stehen im Finale

Stand
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)
Max Stokburger
Max Stokburger  (Foto: SWR DASDING)

BVB-Star Sébastien Haller hat die Elfenbeinküste ins Finale des Afrika-Cups geschossen. Der Gegner sind die "Super Eagles" aus Nigeria.

Für die Elfenbeinküste ist es ein völlig verrücktes Turnier: Mit zwei Niederlagen waren sie in den Afrika-Cup gestartet, dann flog der Trainer raus und jetzt steht der Gastgeber im Finale. Bedanken können sich die Ivorer bei Sébastien Haller: Der Stürmer schoss das einzige Tor im Spiel gegen die Demokratische Republik Kongo.

Dafür wurde er vom ganzen Team gefeiert:

Umstrittene VAR-Entscheidung bei Nigeria gegen Südafrika

Im zweiten Halbfinale ging es ähnlich kurios zu: Für Nigeria lief es eigentlich rund gegen Südafrika. In der 85. Minute schoss das Team das 2:0. Der Video-Assistent sah das aber anders. Das Tor von Nigeria wurde wegen eines vorangegangenen Fouls im Strafraum der Nigerianer wieder aberkannt. Südafrika schoss in der 90. Minute den Ausgleich per Foulelfmeter.

Finale gegen Elfenbeinküste am Sonntag

In der Verlängerung hätte Südafrika das Spiel fast noch gedreht: Khuliso Mudau schoss über das leere Tor. Im Elfmeterschießen setzte sich dann Nigeria mit 4:2 durch. So stehen die "Super Eagles" am Sonntag (21 Uhr) im Finale des Afrika-Cups.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Ulm

    Ulm Lehrer angegriffen: Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes

    Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag in Ulm einen Lehrer niedergeschlagen. Was ist bisher bekannt?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING