Airbnb-App auf einem Smartphone - Ab 30. April sind Kameras in Airbnb-Wohnungen verboten. (Foto: IMAGO, IMAGO / Pond5 Images)

Urlaub

Kamera-Verbot bei Airbnb kommt!

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

Bisher durfte in Airbnb-Wohnungen gefilmt werden. Welche Regeln jetzt geändert werden - hier checken.

Airbnb hat bisher erlaubt, dass unter bestimmten Umständen in einer Wohnung Kameras aufgestellt werden dürfen. Es war zum Beispiel erlaubt, in Gemeinschaftswohnzimmern oder in Fluren zu filmen. Aber damit ist jetzt Schluss: Ab 30. April sind Sicherheitskameras in Innenräumen weltweit verboten.

Warum macht Airbnb das?

  • Dadurch soll die Privatsphäre der Gästen geschützt werden, erklärt Airbnb.
  • Vermutlich hat die Änderung aber auch etwas damit zu tun, dass immer wieder versteckte Kameras in Airbnb-Wohnungen gefunden werden.
  • Durch das neue Verbot haben die Vermieter keine Ausrede mehr, warum sie ihre Gäste in der Wohnung filmen.
  • Wenn Leute eine Kamera in einer Wohnung melden, kann Airbnb jetzt besser etwas dagegen tun. Es könnte zum Beispiel der Account des Vermieters gelöscht werden, weil gegen die Regeln der Plattform verstoßen wurde.

💡 Good to know: Weiter erlaubt bleiben übrigens Außenkameras. Bereiche wie eine Außendusche oder eine Sauna dürfen aber nicht gefilmt werden.

So erkennst du versteckte Kameras!

Kameras werden oft in Uhren, Bildern, Rauchmeldern, Lampen oder Steckdosen versteckt. Die Spionage-Cams haben oft ein Infrarot-Licht und das kannst du mit deinem eigenen Handy finden. So gehts:

  • Dunkle den Raum ab und mache die Taschenlampe an.
  • Halte deine Smartphone-Kamera auf verdächtige Stellen und Geräte.
  • Wenn du ein kleines, helles Licht auf dem Bildschirm siehst, schau dir den Gegenstand genauer an.

Bei Spiegeln funktioniert der Trick leider nicht. Hier kannst du:

  • Den Finger auf den Spiegel legen.
  • Wenn zwischen deinem Finger und dem Spiegel ein Spalt ist, ist es ein normaler Spiegel.
  • Wenn dein Fingernagel das Spiegelbild direkt berührt, ist das ein Hinweis auf eine versteckte Kamera hinter dem Spiegel.

Krass! Unsere "$afe"-Kollegin Dinah hat in einem Airbnb eine Kamera gefunden, die auf ihr Bett gerichtet war:

Air- und SmartTags sollen helfen, Dinge easy zu finden. Sie können aber auch für andere Dinge benutzt werden:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stuttgart

    Stuttgart Was ist da los?! Mehr als 300 Leute nach dem Frühlingsfest krank 🤢

    Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Nach dem Feiern sind viele Leute krank geworden. Jetzt gibts Untersuchungen.

    DASDING DASDING