Das Logo von iOS 18 auf einem iPhone.

Technik

Siri 2.0? Apple stellt seine Künstliche Intelligenz vor

Stand
AUTOR/IN
Johannes Seiler
Johannes Seiler
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Apple wird außerdem mit OpenAI zusammenarbeiten - ChatGPT wird also aufs iPhone kommen.

"Apple Intelligence" wird die neue Funktion heißen. Der Smartphone-Hersteller will die Künstliche Intelligenz (KI) zu einem großen Bestandteil seines iPhones und anderer Geräte machen. Auf einer Konferenz haben sie diese Neuigkeiten präsentiert. Die KI soll Aktionen in Apps ausführen können und auch der Sprachassistent Siri soll schlauer werden.

Newszone-Logo

Apple stellt neue KI vor

Dauer

Apple stellt neue KI vor

ChatGPT auf dem iPhone

Außerdem wird es eine Zusammenarbeit mit OpenAI geben, der Firma die ChatGPT entwickelt hat. Wenn Apples eigene KI nicht mehr weiter weiß, wird sie die Daten von ChatGPT nutzen. Ab dem Sommer soll man die neuen Funktionen testen können - allerdings nur auf dem IPhone 15 Pro und auf Englisch. Ob sie auf älteren Geräten auch kommen wird, ist nicht klar.

Mehr Anpassungsmöglichkeiten: iOS 18

Mit dem neuen Betriebssystem soll man seinen Home- und Lockscreen noch mehr anpassen können. Zum Beispiel soll man seine Apps frei anordnen können und per Face-ID sperren können. Außerdem soll die Foto-App verändert werden.

FYI: Auch andere Smartphone und Technnik-Unternehmen haben eine eigene KI und sind zu Teil deutlich weiter als Apple. Google und auch Samsung haben auf ihren Smartphones schon seit längere Zeit einige KI-Funktionen.

Noch eine KI-News gibt es hier:

Projekt muss pausieren Deine Fotos als Training für die KI von Meta? Erst einmal nicht!

Meta wollte seine KI mit Fotos trainieren – und zwar auch mit deinen! Wer seine Daten schützen wollte, hätte den Plänen widersprechen müssen. Aber: Jetzt wird das Projekt pausiert.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Most Wanted

  1. Nürtingen

    Kreis Esslingen Tote und Verletzte nach heftigem Crash in Nürtingen

    Am Sonntagabend ist ein Mann ungebremst in einen Ampelmast gefahren. Dabei erwischte er mehrere Fußgänger.

    SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg