Luca Kerber (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Fußball

Gegen Saarbrücken! Eintracht Frankfurt fliegt aus DFB-Pokal ⚽

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)

Schock für die Frankfurter: Die Eintracht scheitert am Drittligisten(!) Saarbrücken.

Der 1. FC Saarbrücken haut nach Karlsruhe und Bayern auch Eintracht Frankfurt aus dem DFB-Pokal. Der Drittligist schaltete mit 2:0 die Hessen aus.

Es ist einfach geil, hier zu Hause solche Spiele zu ziehen.

Trainer Rüdiger Ziehl war gleicher Meinung: "Die Mannschaft hat an sich geglaubt, hat brutal gut verteidigt und immer wieder Momente gehabt, wo wir nach vorn gespielt haben." Fürs Weiterkommen gibt es eine Prämie von rund 1,7 Millionen Euro.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

DFB-Pokal 1. FC Saarbrücken - Eintracht Frankfurt

Dauer

Beitrag von Thomas Wollscheid

Eintracht Frankfurt hat nicht geliefert

Im ausverkauften Ludwigsparkstadion erzielten Kai Brünker in der 64. Minute und Luca Kerber (78.) die Tore für den Außenseiter. Die Eintracht musste im Spielverlauf ohne Noel Futkeu auskommen, der nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah (83.). Vor allem das schlechte Zweikampfverhalten seiner Elf bemängelte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche: "Wir können nicht immer nur schönen Fußball spielen wollen." Ein Zwei-Klassen-Unterschied war während der 90 Minuten nicht zu erkennen. Im Gegenteil: die Saarländer spielten mutig nach vorn und setzten den Favoriten unter Druck.

Zum achten Mal holte ER sich die Trophäe:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Most Wanted