Samuel Paty (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Kira Hofmann)

Gericht

Nach Enthauptung von Lehrer: Sechs Jugendliche verurteilt

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz (Foto: DNA Creative Collective / Niko Neithardt)

Ein islamischer Extremist hatte vor drei Jahren einen Lehrer in Frankreich getötet. Weitere Jugendliche waren beteiligt.

Laut Gericht haben fünf Angeklagte den Lehrer Samuel Paty observiert und ihn für den Attentäter identifiziert. Zum Tatzeitpunkt waren sie alle 14 und 15 Jahre alt. Eine weitere Jugendliche hatte nach Ansicht des Gerichts die Wut über den Lehrer im Internet durch eine Lüge verstärkt. Die Jugendlichen, die alle Schüler an der Schule Patys waren, sagten im Prozess aus, sie hätten nicht gewusst, dass der Lehrer getötet werden würde.

Newszone-Logo (Foto: SWR DASDING)

Mord an Samuel Paty

Dauer

Beitrag von Julia Borutta

Gegen vier der Jugendlichen wurden Gefängnisstrafen von 14 bis 18 Monaten verhängt, die aber zur Bewährung ausgesetzt wurden. Ein weiterer Angeklagter wurde zu zwei Jahren Haft verurteilt, davon 18 Monate auf Bewährung. Für die restlichen sechs Monate ordnete das Gericht das Tragen einer elektronischen Fußfessel an.

Was ist 2020 in Frankreich passiert?

Der Lehrer Samuel Paty wurde im Oktober 2020 vor seiner Schule in einem Vorort von Paris getötet. Vorher hatte er seiner Klasse während einer Debatte über freie Meinungsäußerung Karikaturen des Propheten Mohammed gezeigt. Der Angreifer, ein junger Tschetschene, der sich radikalisiert hatte, wurde von der Polizei getötet.

Mehr News checkst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

AP (Associated Press) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und SID.

Most Wanted