Eine junge Frau arbeitet im Handwerk als Schweißerin.

Job & Geld

Handwerk will den Einstieg für Geflüchtete erleichtern 🛠️

Stand
AUTOR/IN
Alicia Tedesco
Autorenprofil Alicia Tedesco
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi

Die Handwerksunternehmen fordern zum Beispiel, dass Geflüchtete keinen Sprachtest oder Integrationskurs machen müssen.

Aktuell können Geflüchtete in Deutschland nach drei Monaten eine Arbeit anfangen - zumindest theoretisch. Laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) ist das in der Realität nicht ganz so easy. Er fordert deshalb lockere Regeln:

Wenn jemand arbeitet, lernt er die Sprache möglicherweise viel schneller - und integriert sich viel leichter.

Darum fordert das Handwerk weniger Regeln für Geflüchtete:

  • Es gibt ohnehin schon einen Fachkräftemangel, dem man so entgegenwirken könnte.
  • Unternehmen sollen selbst entscheiden, wer im Betrieb arbeitet.
  • Keine Sprachtests oder Integrationskurse als Anforderung würden den ganzen Prozess weniger bürokratisch und schneller machen.

Auch der Deutsche Städte- und Gemeindebund wünscht sich, dass Geflüchtete mit Bleibeperspektive sofort arbeiten können. Bundeskanzler Olaf Scholz ist dafür offen und auch die Grünen sowie die FDP sprachen sich dafür aus.

Schon mal überlegt, im Handwerk dein eigener Boss zu sein?

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Influencer Hat Isa was mit dem Aus von den "Allerjutsten" zu tun?

    Einige glauben, dass sich "Die Allerjutsten" getrennt haben, weil Amar was mit Isa aka. HoneyPuu gehabt haben soll. Die ist darüber not amused und macht eine klare Ansage.