Ein Blick auf die Schäden im Bereich der Al-Maqousi-Türme, des Al-Mashtal-Hotels und der Al-Khalidi-Moschee nach dem Rückzug der israelischen Armee aus dem Norden von der Stadt Gaza.

Israel-Hamas-Krieg

Kämpfe im Norden von Gaza: Gefahr einer Hungersnot

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Eigentlich hat Israel das Gebiet eingenommen, doch es gibt dort wohl noch viele tausend Hamas-Kämpfer.

Vom nördlichen Teil des Gazastreifens wurden jetzt wieder Raketen auf israelische Grenzorte abgefeuert. Das israelische Militär kämpft dort wieder verstärkt.

Newszone-Logo

Schwere Kämpfe in Norden des Gazastreifens

Dauer

Schwere Kämpfe in Norden des Gazastreifens

Menschen in Gaza leiden

Während die Kämpfe weiterlaufen, geht es den Menschen im Gazastreifen weiter sehr schlecht. Der Sonderbeauftragte von US-Präsident Joe Biden sagte:

Das Risiko einer Hungersnot im gesamten Gazastreifen ist sehr hoch, insbesondere im Norden.

USA: Hafen für Hilfe soll schnell gebaut werden

Die USA wollen übergangsweise einen Hafen an der Küste bauen, um Lebensmittel, Wasser und Medikamente in das Kriegsgebiet zu bringen. Der Bau soll laut den USA "sehr bald" starten.

Außerdem hat Israel laut den USA "bedeutende Schritte" unternommen, damit Hilfen besser in den Gazastreifen kommen. Es müsse aber noch mehr getan werden, um eine Hungersnot im Norden von Gaza zu vermeiden, sagen die USA.

Weitere Infos zum Israel-Hamas-Krieg bekommst du hier:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Wetter Durch Unwetter: Überschwemmungen in Baden-Württemberg ⛈️

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern und Hochwasser in Baden-Württemberg. Check hier das Wetter!

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING