Symbolbild: Ein Joint.nach münc

Cannabis

Kaiserslautern: Kiffen auf Volksfesten wird nicht verboten

Stand
AUTOR/IN
André Mamengui
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Nach Unstimmigkeiten mit der Stadtverwaltung kam jetzt die Entscheidung - und das noch vor der Lauterer Kerwe.

Die Stadtverwaltung in Kaiserslautern wollte das Kiffen zukünftig auf Volksfesten wie der Lauterer Kerwe verbieten. Doch daraus wird nichts: Der Stadtrat hat sich am Montagabend nämlich dagegen entschieden. Die Abstimmung ist knapp ausgefallen: 23 Mitglieder des Stadtrats waren gegen ein Verbot, 19 dafür.

Kiffen auf Maikerwe in Kaiserslautern: Wie argumentieren beide Seiten?

Im Stadtrat wurde vor der Abstimmung diskutiert. Die CDU und FWG waren für ein Verbot. Sie wollen Kinder und Jugendliche schützen. Bei so vielen Gästen könne nämlich nicht genau kontrolliert werden, ob in der Nähe von Minderjährigen gekifft wird oder nicht.

SPD, Grüne und die Linke hingegen waren gegen das Verbot. Sie finden, dass Kiffer durch ein generelles Verbot in ein schlechteres Licht gerückt werden. Währenddessen sei Alkoholtrinken ohne Weiteres erlaubt.

Auf dem Münchner Frühlingsfest wird das mit dem Kiffen anders geregelt:

Am Bahnhof ist Kiffen verboten:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Fußball Trainersuche beendet?! ER könnte der neue Bayern-Trainer werden

    Viele hatten schon befürchtet, dass der FC Bayern keinen neuen Trainer mehr findet. Aber: Jetzt soll alles klar sein.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING