Luftballons mit Lachgas: Das Gas wird immer häufiger zur Party-Droge bei Jugendlichen.

Drogen

Warum sogar Hafti Lachgas verbieten will

Stand
Autor/in
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser

Der Rapper musste schon ein Konzert abbrechen - wegen einer Überdosis Lachgas. Das legale Gas ist die neue Partydroge.

In Großbritannien, den Niederlanden und Dänemark ist das Gas komplett oder zumindest teilweise verboten. Der Grund: Immer mehr junge Menschen konsumieren Lachgas in krass großen Mengen. Im Rausch bauen sie Unfälle oder brechen ohnmächtig zusammen. Deshalb fordert Hafti ein Verbot von Lachgas auch in Deutschland.

Das Gas macht einen komplett zum Zombie.

Und er muss es wissen: An manchen Tagen hat er bis zu 50 Kapseln Lachgas konsumiert. Das hat ihn komplett kaputtgemacht, erzählt der Rapper in einem Interview mit RTL.

Ist Lachgas legal?

Die kleinen Kapseln Lachgas kann man fast in jedem Supermarkt kaufen. Eigentlich sind sie für Sprühsahne gedacht. Es wird auch als Treibgas in Spraydosen und Luftballons benutzt. YouTuber Marvin Wildhage hat zum Thema Lachgas und vor allem über Verkauf ein Video veröffentlicht:

Wie wirkt das Gas?

Das Gas wirkt schmerzstillend und betäubend. Deshalb wird es zum Beispiel auch beim Zahnarzt angewendet - aber nur in kleinen Mengen. Damit man in einen Rausch kommt mit Halluzinationen und Glücksgefühlen muss man sehr viel Lachgas einatmen.

Welche Risiken hat Lachgas?

Der kurze Rausch kann heftige Folgen haben. Das Gas verursacht Nervenschäden bis hin zu Querschnittslähmungen. Der Grund: Lachgas schädigt das Knochenmark und zerstört den Schutz um die Nervenbahnen. Daraus können Koordinationsstörungen folgen und das Gedächtnis kann beschädigt werden. Außerdem können Schäden am Gehirn entstehen, weil das Hirn nicht mit genug Sauerstoff versorgt wird.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf TikTok aktiv. Sie teilen in den Videos, die sie hochladen, auch Infos über sich selbst. Die Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und die Inhalte echt sind. Ein blauer Haken neben dem Profil macht deutlich, dass es durch TikTok selbst als echt eingestuft wurde. TikTok ist ein soziales Netzwerk und Teil des chinesischen Unternehmens ByteDance.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Stars "Ich wurde vergewaltigt": Lena Mantler spricht über Missbrauch

    Lena ist vor einiger Zeit nach New York gezogen. Jetzt geht ein Video viral, in dem sie über ihre Vergangenheit redet.

    DASDING DASDING

  2. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING