Newszone

Rassismus

So viele Einsätze gab es wegen NS-Gegröle zu "L'Amour Toujours"

Stand
Autor/in
Alina Surawicz
Portraitfoto von Alina Surawicz
Niklas Behrend
Niklas Behrend

In Deutschland gab es in den letzten Monaten mindestens 370 Einsätze wegen rechtsextremistischer Parolen zu dem Song.

In den Fällen wurde zur Melodie des Liedes von Gigi D'Agostino die Nazi-Parole "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus" gesungen. Das kam bei einer Umfrage des "RedaktionsNetzwerk Deutschland" raus, die sich auf Zahlen der Landeskriminalämter bezieht. Demnach gab es Vorfälle auf Volksfesten und in Discos, aber auch auf privaten Feiern und mehrfach an Schulen.

Newszone-Logo

Mehr als 360 Polizeieinsätze wegen NS-Parole zu "L'Amour toujours"

Dauer

Mehr als 360 Polizeieinsätze wegen NS-Parole zu "L'Amour toujours"

NS-Parole zu "L'amour Toujours": Wie viele Einsätze gab es in BW?

In Baden-Württemberg hat es laut dem Landeskriminalamt 40 Polizeieinsätze deshalb gegeben. Die meisten vergleichbaren Fälle seien in Deutschland aus Nordrhein-Westfalen gemeldet worden. Von November 2023 bis einschließlich Juni 2024 sei dort 96-mal die Polizei gerufen worden, weil beim Abspielen des Liedes verfassungsfeindliche oder ausländerfeindliche Parolen gesungen wurden. Laut dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland" gab es von allen Bundesländern die Zahlen - außer von Bayern und Sachsen.

Die meisten Schlagzeilen machte der "L'Amour Toujours"-Vorfall auf Sylt:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted

  1. Stars "Ich wurde vergewaltigt": Lena Mantler spricht über Missbrauch

    Lena ist vor einiger Zeit nach New York gezogen. Jetzt geht ein Video viral, in dem sie über ihre Vergangenheit redet.

    DASDING DASDING

  2. Gesundheit Sind giftige Metalle in deinen Tampons? Das fand eine Studie heraus:

    Arsen, Blei und Cadmium - diese giftigen Metalle wurden in Tampons nachgewiesen. Was heißt das für deine Gesundheit?

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING