Newszone

Mainz

Cops finden 7 Kilo Speed - und nicht nur das!

Stand
AUTOR/IN
Nika Layeghi
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team

Die Polizei und das SEK haben bei zwei Brüdern in Mainz kiloweise Drogen und Waffen gefunden.

Bei dem Einsatz wurde die Wohnung des jüngeren Bruders genauer unter die Lupe genommen. In der Bude des 44-Jährigen in Mainz-Mombach wurden sieben Kilo Speed gefunden und sichergestellt. Weil gegen seinen 45-jährigen Bruder schon ein Haftbefehl vorlag, war neben der rheinland-pfälzischen Polizei auch das SEK am Start.

Newszone-Logo

SEK-Einsatz in Mainz: Zwei Brüder wegen Drogen- und Waffenfund festgenommen

Dauer

SEK-Einsatz in Mainz: Zwei Brüder wegen Drogen- und Waffenfund festgenommen

SEK-Einsatz in Mainz: Das wurde noch gefunden

Hinter der Eingangstür wurden außerdem ein ungeladenes Luftgewehr, zwei Samurai-Schwerter und weitere Hieb- und Stichwaffen gefunden und sichergestellt. Gegen den 44-jährigen Bruder wurde jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Er ist jetzt in U-Haft.

Der ältere Bruder ist jetzt im Gefängnis

Sein ältere Bruder war zunächst nicht in der Wohnung in Mombach. Bei weiteren Ermittlungen konnte die Polizei ihn aber im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld finden. Dort wurde der 45-Jährige dann verhaftet. Bei ihm wurden auch nochmal eine kleine Menge Drogen, Diebesgut und Bargeld sichergestellt. Wegen des bestehenden Haftbefehls wurde er direkt ins Gefängnis gebracht.

Mehr News für dich:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted